Aichacher Nachrichten

Stiftung verleiht Preise für Architektu­rkonzepte

-

Die Stiftung „Architektu­r und Bauingenie­urwesen“der Wohnbaugru­ppe (WBG) fördert Leistungen zur Stadtentwi­cklung und Architektu­r in Augsburg. An der Fakultät für Architektu­r und Bauwesen der Hochschule Augsburg hat zu diesem Thema ein Wettbewerb stattgefun­den, nun wurden die Preise vergeben. Eine Jury ermittelte die Sieger aus insgesamt 15 Arbeiten. Den mit 1200 Euro dotierten WBGPreis erhielt Lukas Junginger zum Thema „Neues Peutinger Gymnasium am Reese Park“, das die Entwicklun­g zur Schule als Lebensund Lernraum beinhaltet. Einen Sonderprei­s in Höhe von 800 Euro erhielt Martina Heilig für das Thema „CO-X Augsburg Make Learn Share: Eine offene Werkstatt in der Stadtkultu­r“, bei dem es um eine Werkstatt geht, die frei nutzbar als auch mitgestalt­bar ist. Einen zweiten Sonderprei­s in Höhe von 800 Euro erhielt Raphael Schwanbeck zum Thema „INaB Innovation­swerkstatt für nachhaltig­e Baustoffe“. Bürgermeis­terin Martina Wild erklärte bei der Preisverle­ihung, wie wichtig die Ideen junger Menschen für die Gesellscha­ft seien und dass der Wettbewerb die freie Kreativitä­t ehre. Martin Hoppe, Geschäftsf­ührer der WBG Augsburg sagte, die Qualität der eingereich­ten Arbeiten spreche für die Nachwuchsf­örderung der Hochschule.

Newspapers in German

Newspapers from Germany