Rol­le rück­wärts bei Fortu­na

Cha­os in Düs­sel­dorf: Fried­helm Fun­kel soll nach Fan-Pro­tes­ten nun doch blei­ben. Beim so­li­den SC Frei­burg steht Christian Streich vor ei­ner Ver­län­ge­rung.

Alb Bote (Münsingen) - - SPORT - Sid/eb

Grö­ßer kön­nen die Kon­tras­te nicht sein. Wäh­rend der grund­so­li­de ge­führ­te SC Frei­burg kurz da­vor steht, den Ver­trag mit Coach Christian Streich zu ver­län­gern, leis­te­te sich Fortu­na Düs­sel­dorf ei­ne in der Bun­des­li­ga-Ge­schich­te ein­ma­li­ge Trai­ner­pos­se.

Stan­ding Ova­tions und don­nern­der Ap­plaus für Fried­helm Fun­kel, ein Pfeif­kon­zert und „Vor­stand-raus-Ru­fe“für die Bos­se – die Düs­sel­dor­fer Fans ha­ben am Ran­de des Te­le­kom-Cups (sie­he ne­ben­ste­hen­der Be­richt) er­folg­reich den Auf­stand ge­gen ih­re ei­ge­ne Klub­füh­rung um den Vor­stands­vor­sit­zen­den Ro­bert Schä­fer und Sport­vor­stand Lutz Pfan­nen­stiel ge­probt. Mit ih­rem mas­si­ven Pro­test lei­te­ten sie die Ver­trags­ver­län­ge­rung mit Fried­helm Fun­kel um ein Jahr in die We­ge. Am Frei­tag hat­te der Klub die Tren­nung vom Er­folgs­trai­ner zum Sai­son­en­de be­kannt ge­ge­ben.

„Das hät­te ich so nicht er­war­tet. Es ist un­glaub­lich, wie mir die Fans den Rü­cken ge­stärkt ha­ben“, sag­te Fun­kel nach der Rück­kehr des Auf­stei­gers aus dem spa­ni­schen Trai­nings­la­ger am Flug­ha­fen Düs­sel­dorf, wo er am Sams­tag von rund 250 Fans mit Sprech­chö­ren emp­fan­gen wur­de.

Am Frei­tag hat­te der 65-jäh­ri­ge Fun­kel er­fah­ren, dass sein Kon­trakt ent­ge­gen sei­nem Wunsch nicht ver­län­gert wer­den soll­te. Schä­fer und Pfan­nen­stiel hat­ten bei ih­rem of­fen­sicht­li­chen Al­lein­gang die Rech­nung aber oh­ne die An­hän­ger ge­macht. Vie­le kün­dig­ten in den So­zia­len Netz­wer­ken ih­ren Ver­eins­aus­tritt an, auch ein Pro­test­marsch in der Alt­stadt ist ge­plant. Die Fortu­na ru­der­te zu­rück und will noch vor dem Rück­run­den­start am Sams­tag beim FC Augs­burg Fun­kels Ver­trag bis 2020 ver­län­gern. „Ich bin nicht nach­tra­gend“, sag­te der Rou­ti­nier: „Ich muss schon zu­ge­ben, auch ich war et­was dick­köp­fig.“

Fin­ke-Re­kord nicht in Ge­fahr

Ganz an­de­re Sor­gen hat Fun­kels Frei­bur­ger Kol­le­ge Christian Streich. Er steht kurz vor ei­ner Ver­trags­ver­län­ge­rung um ein wei­te­res Jahr und wird in sein dann neun­tes Trai­ner­jahr beim SC ge­hen, für den er zu­vor 16 Jah­re im Nach­wuchs­be­reich ge­ar­bei­tet hat­te. Ei­ne 16-Jäh­ri­ge Amts­zeit wie einst Vol­ker Fin­ke schließt er aber ka­te­go­risch aus. „Jetzt noch ein­mal acht Jah­re – das schaf­fe ich gar nicht“. Und gab zu, dass er jetzt schon Angst vor sei­nem – frei ge­wähl­ten – letz­ten Ar­beits­tag beim SC ha­be. Er hof­fe in­stän­dig, dass der Ab­schied nicht zu dra­ma­tisch und er nicht völ­lig aus der Bahn ge­wor­fen wer­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.