Alb Bote (Muensingen)

Re­pa­ra­tur­ca­fé öff­net wie­der

-

Reut­lin­gen. Das Rin­gel­ba­cher Re­pa­ra­tur­ca­fé hat am Mitt­woch, 21. Ok­to­ber, wie­der ge­öff­net. Der Ver­ein Frau­en am Werk ver­an­stal­tet ein­mal mo­nat­lich das Re­pa­ra­tur­ca­fé mit eh­ren­amt­li­chen Hel­fern. Re­pa­riert wer­den All­tags­ge­gen­stän­de, wie Mi­xer, Boh­rer, Kü­chen­ma­schi­nen, Lam­pen, Ra­di­os,

Hi­Fi-Ge­rä­te, Han­dys und Lap­tops. Ein­fach al­les, was man un­ter dem Arm vor­bei­brin­gen kann. Klei­ne­re Mö­bel und Tex­ti­les wer­den eben­falls zur Re­pa­ra­tur an­ge­nom­men.

Un­ter den Co­ro­na-be­ding­ten Hy­gie­ne­auf­la­gen ist es al­ler­dings nicht mög­lich, bei der Re­pa­ra­tur di­rekt da­bei zu sein. Al­les, was re­pa­riert wer­den soll, wird den Hel­fen­den ab­ge­ge­ben. Mund- und Na­sen-Schutz ist Pflicht. Die Re­pa­ra­tur­ge­gen­stän­de wer­den im Vor­feld des­in­fi­ziert. Aus die­sen Grün­den ist ei­ne An­mel­dung un­ab­ding­bar. An­mel­dung un­ter Te­le­fon (07121) 2 09 50 10.

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany