Ein Schluck Ka­la­bri­en, ein in­ter­na­tio­na­ler Ge­schmack

All About Italy (Germany) - - All About Italy | Ikonen Des Made In Italy -

Se­bas­tia­no Caffo ist, ge­mein­sam mit sei­nem Va­ter Gi­u­sep­pe, Ge­schäfts­füh­rer der Di­stil­le­ria Caffo. In die­sem In­ter­view er­zählt er uns, wie aus der Lei­den­schaft ei­ner Fa­mi­lie ei­nes der größ­ten ita­lie­ni­schen und in­ter­na­tio­na­len Un­ter­neh­men in der Spi­ri­tuo­sen­bran­che ent­stan­den ist.

hat Caffo sein 100jäh­ri­ges Be­triebs­ju­bi­lä­um ge­fei­ert:

hat sich in mehr als ei­nem Jahr­hun­dert im Be­trieb ge­än­dert und was ist gleich­ge­blie­ben?

Hun­dert Jah­re sind ei­ne lan­ge Zeit, die tech­no­lo­gi­schen Fort­schrit­te, die Grö­ße der Fir­ma und des ent­spre­chen­den Mark­tes sind sehr ge­wach­sen, aber das, was gleich­ge­blie­ben ist, ist der Wil­le, sich stän­dig zu ver­bes­sern, mit ei­ner gro­ßen Lei­den­schaft, die uns in das glau­ben lässt, was wir ma­chen, und im­mer un­ter Be­rück­sich­ti­gung des al­ten Fir­men­mot­tos SEM­PER AD MAIO­RA. Wir ha­ben im­mer schon auf ein breit ge­fä­cher­tes An­ge­bot ge­setzt, und aus ei­nem ein­fa­chen Hand­werks­be­trieb ist mit der Zeit ei­ne mo­der­ne Un­ter­neh­mens­grup­pe ent­stan­den, die ver­schie­de­ne Nie­der­las­sun­gen in ganz Ita­li­en ver­wal­tet. In Ka­la­bri­en ist die Di­stil­le­ria Caffo das ein­zi­ge Un­ter­neh­men, das ne­ben Li­kö­ren auch dampf­de­stil­lier­te Schnäp­se, vor al­lem Grap­pa und Bran­dy her­stellt. Au­ßer­dem hat die au­ßer­or­dent­li­che Qua­li­tät der ka­la­b­re­si­schen La­krit­zen­wur­zel den An­stoß zu ei­nem La­krit­zen­li­kör ge­ge­ben, der vor 20 Jah­ren ent­stand und un­ter dem Na­men LI­QUO­RI­CE CAFFO ver­trie­ben wird. 2006 ha­ben wir ei­ne De­stil­le­rie aus dem Fri­aul über­nom­men, die auf die Pro­duk­ti­on von Grap­pa aus ver­schie­de­nen Wein­re­ben spe­zia­li­siert ist, und seit ein paar Jah­ren ge­hört zu uns auch die äl­tes­te Li­kör­fa­brik Sü­dita­li­ens, die Fir­ma BOR­SCI aus Ta­rent, die seit 1840 das Eli­xier S. Mar­za­no pro­du­ziert. Ne­ben den eta­blier­ten Pro­duk­ten ist das La­bor CAFFO RE­SE­ARCH stets da­mit be­schäf­tigt, neue Ge­trän­ke und Pro­duk­te aus­zu­ar­bei­ten, die den Ge­schmack des mo­der­nen Kon­su­men­ten tref­fen.

Die Stär­ke der Fir­ma liegt auch da­rin, dass es sich um ein Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men han­delt. Wel­che Wer­te, die auch aus der süd­ita­lie­ni­schen Men­ta­li­tät stam­men, ha­ben die ver­schie­de­nen Ge­ne­ra­tio­nen in­spi­riert?

Es be­stand im­mer ei­ne gro­ße Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen den Ge­ne­ra­tio­nen der Fir­ma Caffo und den an­de­ren Mit­ar­bei­tern, die je­den Tag das Un­ter­neh­men an vor­ders­ter Front mit­er­le­ben und so ei­ne gro­ße Fa­mi­lie bil­den. Dass sich al­le mit der Fir­ma ver­bun­den füh­len ist ei­ne we­sent­li­che Vor­aus­set­zung für den Er­folg, und wir sind stolz auf das stän­di­ge Wachs­tum, das ei­ne so­li­de Ba­sis für

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.