INNOVATION

All About Italy (Germany) - - Editorial - John Da­por­to

Im Sep­tem­ber be­gan­nen in Tu­rin die ita­lie­ni­schen Tests für in­tel­li­gen­te Mo­bi­li­tät und selbst­fah­ren­de Au­tos, die von der Ge­mein­de Tu­rin und dem Mi­nis­te­ri­um für In­fra­struk­tu­ren und Trans­port (MIT) ge­för­dert wer­den.

Ziel des Pro­jekts „Smart Road“ist es, die selbst­stän­di­gen Fahr­sys­te­me zu ak­ti­vie­ren, in­dem neue tech­no­lo­gi­sche Lö­sun­gen ge­tes­tet wer­den, um das ita­lie­ni­sche Ver­kehrs­netz den neu­en in­tel­li­gen­ten Di­enst­leis­tun­gen und den au­to­no­men Fahr­zeu­gen an­zu­pas­sen. Tu­rin wur­de we­gen sei­nes gro­ßen Know-hows und sei­nem kon­ti­nu­ier­li­chen En­ga­ge­ment für For­schung und Ent­wick­lung aus­ge­wählt, ob­wohl das MIT be­ab­sich­tigt, die­ses Mo­dell auf ganz Ita­li­en aus­zu­deh­nen. Mit ei­nem De­kret hat das Mi­nis­te­ri­um die Vor­aus­set­zun­gen de­tail­liert de­fi­niert, die die Stra­ßen mit­tels Di­gi­ta­li­sie­rung des Ver­kehrs­net­zes er­fül­len müs­sen, um „Smart Roads“zu wer­den, so­wie die Be­din­gun­gen für die Zu­las­sung selbst­fah­ren­der Au­tos, um den Ver­kehr zu ver­rin­gern und die Stra­ßen si­che­rer zu ma­chen. Die ers­ten Tests wer­den, in Zu­sam­men­ar­beit mit 16 Part­nern, auf ei­ne für den Ver­kehr ge­schlos­se­nen Stre­cke durch­ge­führt. In ei­ner zwei­ten Pha­se wer­den die Tests mit al­len not­wen­di­gen Si­cher­heits­vor­keh­run­gen auf öf­fent­li­che Stra­ßen ver­legt wer­den, in ein Ge­biet, das sich von Mi­ra­fio­ri Sud über San Sal­va­rio, San­ta Ri­ta und das Stadt­zen­trum von San Do­na­to bis zum Cor­so Re­gi­na Marg­he­ri­ta er­streckt.

Die As­ses­so­rin Pao­la Pi­s­a­no, Ver­ant­wort­lich für das Res­sort In­no­va­tio­nen, hat er­klärt: „Wir ha­ben ei­ne ganz nor­ma­le Stre­cke ge­wählt, um ei­ne „Ver­suchs­stadt“zu be­kom­men, in der die Be­woh­ner die Neue­run­gen tes­ten kön­nen. Die Test­stre­cke wur­de von den städ­ti­schen Be­hör­den und der Po­li­zei ge­neh­migt, könn­te aber noch et­was ab­ge­än­dert wer­den“. Sie hat auch be­tont, dass „das ge­wähl­te Test­ge­biet al­le Ar­ten von mög­li­chen Ver­kehrs­si­tua­tio­nen auf­weist und vor al­lem die Be­din­gung der Stadt er­füllt, die dort lie­gen­den Kran­ken­häu­ser mit den Bahn­hö­fen zu ver­bin­den“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.