Ra­che­en­gel in Washington

Ver­gel­tung macht blind für das We­sent­li­che

Aller-Zeitung - - TAGESTHEMEN - VON STE­FAN KOCH

▶ Es sind er­nüch­tern­de Ta­ge in Washington. Die Hoff­nung, dass sich die Po­li­tik an weit­sich­ti­gen Stra­te­gi­en ori­en­tiert, wird ein ums an­de­re Mal ent­täuscht. Das Wei­ße Haus übt zwar Ver­gel­tung für die Gift­gas­an­grif­fe, bleibt aber ei­ne lang­fris­ti­ge Lö­sung für die Zu­kunft Sy­ri­ens schul­dig. Do­nald Trump ist be­reit, ent­schlos­sen zu han­deln – doch wie man dem Frie­den im Na­hen Os­ten nä­her kom­men könn­te, weiß er of­fen­bar nicht. Je mehr über die Hin­ter­grün­de der jüngs­ten Ra­ke­ten­an­grif­fe be­kannt wird, um­so stär­ker drängt sich der Ein­druck auf, dass alt­tes­ta­men­ta­ri­sche Vor­stel­lun­gen noch über­aus prä­sent sind: Ra­che als Selbst­zweck.

Das gilt je­doch nicht nur für den Prä­si­den­ten, son­dern auch für ei­nen sei­ner ärgs­ten Wi­der­sa­cher, den frü­he­ren FBI-CHEF Ja­mes Co­mey. So kann man je­den­falls das Buch ver­ste­hen, das Co­mey ge­ra­de ver­öf­fent­licht hat, Ti­tel: „A Hig­her Loyal­ty“, „Ei­ne hö­he­re Loya­li­tät“. Der eins­ti­ge obers­te Er­mitt­ler der Ver­ei­nig­ten Staa­ten wur­de vom Prä­si­den­ten ge­feu­ert – und vor den Au­gen der Welt­öf­fent­lich­keit er­nied­rigt. Ge­nau ein Jahr spä­ter schlägt Co- mey nun mit al­ler Kraft zu­rück. Er gibt in sei­nem Werk nichts preis, was nicht längst un­zäh­li­ge Ma­le dis­ku­tiert wor­den ist. Das ein­zig Neue ist, dass erst­mals der Schmerz spür­bar wird, den der Kar­rie­r­e­be­am­te da­mals er­lit­ten ha­ben muss. Das Bild, das Co­mey vom Amts­in­ha­ber zeich­net, ist ver­nich­tend. Er schimpft und pol­tert – si­cher­lich nicht zu Un­recht. Nur bei­läu­fig er­wähnt der Zwangs­pen­sio­nier­te aber, dass er selbst gro­ßen An­teil dar­an hat­te, Trump den Weg ins Wei­ße Haus zu eb­nen – in­dem er we­ni­ge Ta­ge vor der Wahl 2016 be­kannt gab, ge­gen die Mit­be­wer­be­rin Hil­la­ry Cl­in­ton zu er­mit­teln. Ra­che ist eben nicht nur süß, sie macht auch blind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.