Na­tur­schutz­bund sucht jun­ge Leu­te für Frei­wil­li­gen­dienst

En­ga­gier­te Na­tur­schüt­zer sol­len bei Re­na­tu­rie­rung des Gro­ßen Moo­res hel­fen und An­ge­bo­te für Schu­len ge­stal­ten

Aller-Zeitung - - MEINERSEN GIFHORN WETTER BIOWETTER POLLENFLUG SONN -

LEIFERDE. Ge­sucht wer­den jun­ge Leu­te für ein Frei­wil­li­ges Öko­lo­gi­sches Jahr (FÖJ) oder den Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst (BFD). Der Nabu-kreis­ver­band Gif­horn bie­tet da­zu Ori­en­tie­rungs­mög­lich­kei­ten und Maß­nah­men zur Re­na­tu­rie­rung im Gro­ßen Moor bei Gif­horn.

Ei­ge­ne Pro­jek­te ent­wi­ckeln, Ein­blick ins Ar­beits­le­ben ge­win­nen, neue Leu­te ken­nen­ler­nen: Das FÖJ und der BFD im Nabu-kreis­ver­band Gif­horn bie­ten jun­gen Leu­ten Per­spek­ti­ve und die Mög­lich­keit zu viel­fäl­tigs­tem En­ga­ge­ment. Ne­ben Ta­schen­geld und So­zi­al­leis­tun­gen bie- ten FÖJ oder BFD die Chan­ce, neue Er­fah­run­gen zu sam­meln, selbst­stän­di­ger zu wer- den. Der Nabu-kreis­ver­band sucht en­ga­gier­te Na­tur­schüt­zer, die sich für die Um­welt­bil­dung an ört­li­chen Grund­schu­len be­geis­tern kön­nen. Zum Auf­ga­ben­ge­biet ge­hört es, Schul-ar­beits­ge­mein­schaf­ten zu or­ga­ni­sie­ren und ein Mit­tags­pau­sen­an­ge­bot für die Schü­ler vor­zu­be­rei­ten. Zu den schu­li­schen Auf­ga­ben wer­den auch Au­ßen­ein­sät­ze ge­hö­ren. Mit­hil­fe bei Re­na­tu­rie­rungs­maß­nah­men im Moor, Bau von Krö­ten­schutz­zäu­nen und der Schnitt von Obst­baum­ge­höl­zen tra­gen zum Na­tur- und Um­welt­schutz bei. Vie­le die­ser Auf­ga­ben wer­den durch Se­mi­na­re un­ter­stützt.

Wer die Voll­zeit­schul­pflicht er­füllt hat und ma­xi­mal 27 Jah­re alt ist, kann sich für das FÖJ 2018/2019 be­wer­ben. Ei­ne gül­ti­ge Fahr­er­laub­nis ist not­wen­dig. Schwer­punkt beim FÖJ ist die Be­treu­ung von Schul-ags im Ganz­tags­schul­be­reich. Zwei Plät­ze ste­hen für die Be­wer­ber zur Ver­fü­gung.

Der BFD setzt ein Min­dest­al­ter von 16 Jah­ren vor­aus. Schwer­punkt da­bei sind die Pfle­ge­ein­sät­ze im Moor und in der Hei­de. Drei Plät­ze ste­hen hier zur Ver­fü­gung.

In­fos fin­den sich auf der Web­site des Trä­gers, der Al­f­red To­e­p­fer Aka­de­mie für Na­tur­schutz, un­ter www.nna.nie­der­sach­sen.de/foej. Be­wer­bun­gen kön­nen auch di­rekt an die Ein­satz­stel­le per E-mail an in­fo@nabu-gif­horn.de ge­schickt wer­den. Rück­fra­gen sind mög­lich per E-mail an in­fo@nabu-gif­horn.de oder un­ter Tel. 05373-4361 bei Doris Plen­ter und Bea­te Wäsch.

➡ Zu den Auf­ga­ben ge­hö­ren die Or­ga­ni­sa­ti­on von Ar­beits­ge­mein­schaf­ten und Mit­tags­pau­sen­an­ge­bo­ten.

RON NIEBUHR (AR­CHIV)

Ar­beits­ein­satz im Gro­ßen Moor: Der Nabu Kreis­ver­band Gif­horn sucht jun­ge Leu­te für ein Frei­wil­li­ges Öko­lo­gi­sches Jahr.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.