Bafin hat Fra­gen an Bank N26

Aller-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT. Mög­li­che Si­cher­heits­män­gel bei der Iden­ti­fi­zie­rung von Neu­kun­den der On­li­ne­bank N26 ha­ben die Fi­nanz­auf­sicht Bafin auf den Plan ge­ru­fen. „Wir ha­ben Er­kennt­nis­se, dass das Fo­toi­dent-ver­fah­ren an­ge­wandt wird“, sag­te am Frei­tag ein Spre­cher der Bun­des­an­stalt für Fi­nanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht (Bafin). „Die­ses Ver­fah­ren ent­spricht nicht den hie­si­gen An­sprü­chen an die Iden­ti­fi­zie­rung von Neu­kun­den.“

Die „Wirt­schafts­wo­che“be­rich­tet, dass es ge­lun­gen sei, mit ge­fälsch­ten Aus­wei­sen ein Kon­to bei N26 zu er­öff­nen. Bank­kun­den müs­sen in Deutsch­land bei der Kon­to­er­öff­nung ih­ren Per­so­nal­aus­weis am Bank­schal­ter vor­zei­gen oder ihn in ei­nem Vi­deochat in die Ka­me­ra hal­ten. Dies soll ver­hin­dern, dass Kri­mi­nel­le Kon­ten auf fal­sche Na­men er­öff­nen und die­se zur Geld­wä­sche miss­brau­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.