Rat der Ver­brau­cher­schüt­zer

Aller-Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Die Ver­brau­cher­zen­tra­le hat ei­nen ein­deu­ti­gen Rat zum Um­gang mit Ping-an­ru­fen: „Ge­hen Sie nicht ran und ru­fen Sie nicht zu­rück.“Vie­le der aus­län­di­schen Num­mern las­sen sich an den zwei Nul­len oder dem Plus­zei­chen zu Be­ginn der Vor­wahl er­ken­nen. Die Bun­des­netz­agen­tur lis­tet auf ih­rer Home­page au­ßer­dem Te­le­fon­num­mern auf, von de­nen miss­bräuch­li­che An­ru­fe be­kannt sind. Die Bun­des­netz­agen­tur über­wacht staat­lich re­gu­lier­te Märk­te. Da­zu ge­hö­ren Ener­gie, Post und Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on. Die Be­hör­de mit Sitz in Bonn legt Rah­men­be­din­gun­gen fest und küm­mert sich auch um Ver­brau­cher­the­men. Be­schwer­den kön­nen im In­ter­net un­ter der Adres­se bun­des­netz­agen­tur.de oder per Brief an Bun­des­netz­agen­tur, Nör­deltstr. 5, 59872 Me­sche­de, ab­ge­ge­ben wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.