Sieb­te An­pas­sung des Stroms an die Mo­der­ne

Aller-Zeitung - - NIEDERSACHSEN & DER NORDEN -

Die El­be zählt zu Deutsch­lands wich­tigs­ten Was­ser­stra­ßen. Für die See­schiff­fahrt be­deut­sam ist der 130 Ki­lo­me­ter lan­ge Ab­schnitt zwi­schen Nord­see und Ham­burg, Eu­ro­pas dritt­größ­tem Ha­fen.

Seit Be­ginn des 20. Jahr­hun­derts wur­de die El­be be­reits sechs­mal an­ge­passt, zu­letzt 1999. Dies­mal will Ham­burg den Fluss so aus­bag­gern, dass auf ihm Schif­fe mit ei­nem Tief­gang von 13,50 Me­tern un­ab­hän­gig von Eb­be und Flut fah­ren kön­nen. Ti­de­ab­hän­gig soll sie für Schif­fe mit ei­nem Tief­gang von ma­xi­mal 14,50 Me­tern pas­sier­bar wer­den. Da­durch fal­len rund 38 Mil­lio­nen Ku­bik­me­ter Bag­ger­gut an. Der weit­aus größ­te Teil da­von soll ver­baut wer­den, um die Ver­san­dung der Fahr­rin­ne zu ver­rin­gern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.