Ski-kö­nig Svindal ver­ab­schie­det sich mit Sil­ber

Aller-Zeitung - - SPORT -

Auch der nor­we­gi­sche Ski­kö­nig Ak­sel Lund Svindal schrieb am Wo­chen­en­de Ge­schich­te. Am Sonn­abend war er in der Ab­fahrt zu Sil­ber ge­rast. 0,02 Se­kun­den fehl­ten ihm zu Gold, das sich Welt­meis­ter und Kum­pel Kje­til Jans­rud schnapp­te. Noch im Ziel­be­reich la­gen Jans­rud und er sich in den Ar­men. „Ich ha­be ge­dacht: Ge­nieß es ein­fach“, be­rich­te­te Svindal. In mehr als 17 Jah­ren im pro­fes­sio­nel­len al­pi­nen Ski­zir­kus hol­te der Nor­we­ger, der 2007 bei ei­nem Sturz in Bea­ver Creek fast ge­stor­ben wä­re, 36 Welt­cup­sie­ge, zwei­mal Olym­pia­gold und fünf Wm­ti­tel.

„Wir sind wirk­lich stolz“, schrieb die ex­tra an­ge­reis­te nor­we­gi­sche Kron­prin­zes­sin Met­te-ma­rit bei Ins­ta­gram un­ter ein ge­mein­sa­mes Foto ih­rer Fa­mi­lie mit Svindal und Jans­rud. „Es ist et­was schwer, auf­zu­hö­ren, wenn es so gut läuft“, sag­te der Ge­fei­er­te bei der Par­ty da­nach. „Aber wenn es leicht wä­re, hät­ten die letz­ten 16 Jah­re nichts be­deu­tet.“

Für die deut­schen Fah­rer mit Do­mi­nik Schwai­ger auf Rang 25 und Jo­sef Ferstl als 28. ver­lief das Ren­nen ent­täu­schend. Auch die Frau­en konn­ten nicht glän­zen. Vik­to­ria Re­bens­burg kam auf Platz elf, di­rekt da­hin­ter lan­de­ten Michae­la We­nig und Ki­ra Weid­le, die beim letz­ten Sprung ge­strau­chelt war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.