Lab­ba­dia bricht ei­ne Lan­ze für die Schi­ris

Vfl-trai­ner ent­schul­digt sich nach dem Schluss­pfiff – „Das ist ei­ne bru­ta­le Auf­ga­be“

Aller-Zeitung - - SPORT -

FREI­BURG. Die­ses 3:3 zwi­schen dem SC Frei­burg und dem VFL sorg­te für viel Ge­sprächs­stoff, auch in Sa­chen Schieds­rich­ter-ent­schei­dun­gen. Fe­lix Brych, der die Bun­des­li­ga-par­tie ge­lei­tet hat­te, stell­te sich an­schlie­ßend gar den Fra­gen der Me­di­en. VFLCoach Bru­no Lab­ba­dia sah sich nach dem Spiel je­den­falls da­zu ver­an­lasst, die Un­par­tei­ischen in Schutz zu neh­men.

„Es war si­cher­lich auch für ihn kein ein­fa­ches Spiel, bei­de Mann­schaf­ten ha­ben sehr lei- den­schaft­lich ge­spielt, es ist um je­den Ball ge­figh­tet wor­den“, mein­te der 53-Jäh­ri­ge. Lab­ba­dia hol­te aus zu ei­ner klei­nen An­ek­do­te: „Ich sa­ge im­mer wie­der, wenn ich auf mei­nen Be­ruf an­ge­spro­chen wer­de: Als Spie­ler ha­be ich ge­dacht, dass ich wie ein Trai­ner den­ke – aber ei­gent­lich wuss­te ich nur zehn Pro­zent von dem, was auf mich zu­kommt. Al­so ent­schul­di­ge ich mich bei je­dem Trai­ner von frü­her, dem ich be­geg­ne, dass ich so ei­ne über­heb­li­che punkt­punkt­punkt war. Und genau­so ist es bei den Schieds­rich­tern…“Auch die Ar­beit der Un­par­tei­ischen um­fas­se mehr als man wo­mög­lich den­ke.

Lab­ba­dia be­kommt re­gel­mä­ßig ei­nen Ein­druck, wie schwie­rig es ist, die­ses Amt aus­zu­üben, auch wenn das nur im ei­ge­nen Trai­ning ist. „Da dreht man durch. Man weiß gar nicht, wie man ent­schei­den will oder muss. Und das auch noch un­ter Druck.“Wolfs­burgs Coach ha­be ei­nen „Rie­sen-re­spekt“vor den Schieds­rich­tern, „auch wenn wir uns im­mer auf­re­gen, das ha­be ich hier auch ge­macht“, er­klär­te er. Lab­ba­dia ent­schul­dig­te sich aber beim vier­ten Of­fi­zi­el­len, „weil ich weiß, was das für ei­ne Ar­beit ist, da muss man mal ei­ne Lan­ze für die Schieds­rich­ter bre­chen und sa­gen, dass das ei­ne bru­ta­le Auf­ga­be ist“.

DPA

Stand im Blickpunkt: Schi­ri Brych mit Vf­ler Cas­teels.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.