Sechs Lu­po-to­re, aber Er­ke fand nicht al­les toll

Re­gio­nal­li­ga: Kla­rer Sieg im Test ge­gen Ar­mi­nia Han­no­ver

Aller-Zeitung - - SPORT - VON MAL­TE SCHÖN­FELD

WOLFS­BURG. So tor­hung­rig prä­sen­tier­te sich Lu­po/mar­ti­ni Wolfs­burg schon lan­ge nicht mehr! Der Ta­bel­len­vor­letz­te der Fuß­ball-re­gio­nal­li­ga schlug Ober­li­gist Ar­mi­nia Han­no­ver mit 6:2 (4:1). Grund da­für war „ein Stra­te­gie­wech­sel“, wie Lu­pos Trai­ner Uwe Er­ken­bre­cher es nann­te.

„We­ni­ger Ball­be­sitz, schnel­ler nach vorn. Das war das rich­ti­ge Mit­tel“, so Er­ke. Ins­be­son­de­re das Flü­gel­spiel funk­tio­nier­te in die­sem Test her­vor­ra­gend, Freu­de kam bei Er­ken­bre­cher zu­dem über Sa­mu­el Abi­fa­de auf: Der Neu­zu­gang traf zum 1:0 und 3:0 und „kann ei­ner wer­den, der Spie­le ent­schei­det“, so Wolfs­burgs Coach. Für die wei­te­ren Lu­po­to­re sorg­ten Mar­cel Kohn, Ti­mon Hall­mann per Hand­elf­me­ter, Den­nis Jungk und Den­nis Gord­zie­lik.

Das Fa­zit des Lu­po-trai­ners fiel aber nicht nur po­si­tiv aus – weil es zwei Ge­gen­tref­fer und noch ei­ni­ge gu­te Ar­mi­nia-chan­cen, et­wa von Jo­van Hof­fart (hat­te un­ter Er­ken­bre­cher beim MTV Gif­horn ge­spielt) gab. „Wir müs­sen da noch ei­ne hö­he­re Sen­si­bli­tät ha­ben, die Fein­jus­tie­rung muss noch bes­ser wer­den.“Dass die noch nicht ganz glatt läuft, hat auch was mit den Ver­letz­ten zu tun. Auf sechs Spie­ler muss­te Er­ken­bre­cher ver­zich­ten, bei­spiel- wei­se für die Zehn fehlt mit Le­on Hen­ze ein enorm wich­ti­ges Bin­de­glied. „Das fin­de ich fast dra­ma­tisch. Wir ha­ben lei­der nicht al­le Spie­ler im Trai­ning. In der zwei­ten Hälf­te hat es des­we­gen auch nicht so ge­grif­fen.“

Po­si­tiv sei hin­ge­gen die kör­per­li­che Fit­ness und die Bereitschaft. Zu­frie­den­stel­lend war auch, dass Lu­po mit Tref­fern nach Frei­stö­ßen und Ecken ins Ziel traf. In der Hin­run­de wa­ren das mit die größ­ten Schwach­punk­te. Am Mitt­woch, wenn es zu ei­nem wei­te­ren Test zu Ein­tracht Braun­schweig II geht, kann Lu­po wei­ter fei­len und et­wai­ge Rhyth­mus­pro­ble­me ein­zel­ner Spie­ler be­he­ben.

„Wir müs­sen da noch ei­ne hö­he­re Sen­si­bli­tät ha­ben, die Fein­jus­tie­rung muss noch bes­ser wer­den.

Uwe Er­ken­bre­cher Lu­po-trai­ner

GERO GEREWITZ

Sechs­fa­cher Tor-ju­bel: Für Lu­po/mar­ti­ni gab es ei­nen kla­ren Test­spiel-sieg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.