Alles für die Frau

Woran erkennt man seriöse Anbieter von Ferienwohn­ungen?

-

Gebucht, bezahlt, aber kein Dach über dem Kopf? Die Finca auf Mallorca, ein Hausboot auf der Müritz: Im Internet sah das toll aus. Und der Preis war unschlagba­r gut, wenn auch gleich in voller Höhe fällig. Doch einige Urlauber erleben eine böse Überraschu­ng: Die gemietete Unterkunft gibt es nicht, das Geld ist weg.

Was ist zu tun?

Stiftung Warentest rät: Wer über ein Buchungspo­rtal bucht, sollte den E-Mail-Verkehr über diese Seite laufen lassen. Außerdem sollten

Sie es vermeiden, Bargeld-Dienste wie Western Union oder MoneyGram zu nutzen. Lieber die Kreditkart­e wählen, denn damit sind Sie häufig gegen Betrug versichert. Nutzen Sie vorab Google Maps und überprüfen Sie die Existenz der Adresse. Rufen Sie den Vermieter persönlich an und seien Sie besonders skeptisch, wenn der Mietpreis unrealisti­sch tief ist. Beim Verband Deutscher Ferienhaus­agenturen (www.vdfa.de) gibt es aktuelle Betrugs-Meldungen. Erstatten Sie auf jeden Fall Anzeige!

 ??  ?? Urlaub im eigenen Ferienhaus ist für viele ein Traum. Doch hier ist Vorsicht geboten
Urlaub im eigenen Ferienhaus ist für viele ein Traum. Doch hier ist Vorsicht geboten

Newspapers in German

Newspapers from Germany