Rück­ruf ei­ner An­ti-Ba­by-Pil­le

Allgäuer Anzeigeblatt - - Geld & Leben - (dpa)

We­gen falsch be­druck­ter Ta­blet­ten­ver­pa­ckun­gen wer­den meh­re­re Char­gen ei­ner An­ti-Ba­by-Pil­le zu­rück­ge­ru­fen – es dro­hen An­wen­dungs­feh­ler und un­ge­woll­te Schwan­ger­schaf­ten. Frau­en, die zwi­schen 27. No­vem­ber und 3. De­zem­ber das Ver­hü­tungs­mit­tel „Tri­goa“aus den be­trof­fe­nen Char­gen X34106, X51153 und W98332 er­hal­ten ha­ben, sol­len das Me­di­ka­ment über Apo­the­ken zu­rück­ge­ben, teil­te das Ber­li­ner Lan­des­amt für Ge­sund­heit und So­zia­les mit. Bei die­sen Char­gen ist die Ein­nah­me­rei­hen­fol­ge falsch aus­ge­wie­sen. Die Dra­gees in der Pa­ckung sind un­ter­schied­lich do­siert, des­halb ist die kor­rek­te Rei­hen­fol­ge bei der Ein­nah­me wich­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.