156 Sport­ler ge­ehrt

Sport­ler­eh­rung Beim 32. Sport-Cham­pi­ons-Treff der Stadt Füs­sen wird ne­ben den Ath­le­ten auch Ka­rin Ket­terl ge­wür­digt

Allgäuer Zeitung (Füssener Blatt) - - Vorderseite - VON ALEX­AN­DER BERNDT

Die Stadt Füs­sen zeich­net beim Sport-Cham­pi­ons-Treff zum 32 Mal Sport­ler für in­ter­na­tio­na­le und na­tio­na­le Er­fol­ge aus. Ins­ge­samt wur­den 156 ge­ehrt.

Füs­sen Wie in der Ver­gan­gen­heit re­gel­mä­ßig am Jah­res­an­fang, er­goss sich auch heu­er ein wah­rer Me­dail­len­re­gen über zahl­rei­che Mit­glie­der von Füs­se­ner Sport­ver­ei­nen. Im Rah­men des 32. „Sport-Cham­pi­ons-Treffs“der Stadt Füs­sen über­reich­ten Bür­ger­meis­ter Paul Ia­cob und die Vor­sit­zen­de der In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Füs­se­ner Sport­ver­ei­ne (IFS), Ka­rin Ket­terl, ins­ge­samt 156 Pla­ket­ten aus Gold, Sil­ber und Bron­ze und da­mit ge­nau­so vie­le wie im ver­gan­ge­nen Jahr. Ei­ner ganz be­son­de­ren Wür­di­gung durch die Stadt und de­ren Sport­re­fe­ren­ten Mar­kus Gmei­ner durf­ten sich Max Zieg­l­trum, das „Team Jentsch“, Sa­rah Jentsch und Wal­ter Fischer er­freu­en. Wur­den sie doch als Ju­gend­sport­ler be­zie­hungs­wei­se Mann­schaft so­wie Trai­ne­rin des Jah­res 2018 aus­ge­zeich­net, wäh­rend Fischer für be­son­de­re Ver­diens­te im Sport ge­ehrt wur­de.

Noch mehr Bei­fall als die­se be­kam bei dem von Ro­land Kurz mu­si­ka­lisch be­glei­te­ten Fest­akt mit rund 200 Be­su­chern al­ler­dings Ka­rin Ket­terl, die die Sport­ler­eh­rung zum 25. und letz­ten Mal or­ga­ni­siert hat­te, da sie ihr Amt als IFS-Vor­sit- zen­de im Herbst die­ses Jah­res ab­gibt. Nach wür­di­gen­den Wor­ten Ia­cobs, der Ket­terl da­bei un­ter an­de­rem „für dein gro­ßes En­ga­ge­ment für un­se­re Stadt“dank­te, und Joachim Schmid vom Gast­ge­ber des Events, der Spar­kas­se All­gäu, der Ket­terls „po­si­ti­ve Art“lob­te, ap­plau­dier­te das Pu­bli­kum der 68-Jäh­ri­gen im Ste­hen. Da­bei strahl­te sie und gab zu, dass sie von die­ser Bei­falls­be­kun­dung „to­tal über­wäl­tigt“wor­den sei, nach­dem sie zu­vor ge­stan­den hat­te, sich „mit ei­nem la­chen­den und ei­nem wei­nen­den Au­ge“vom Amt der IFSVor­sit­zen­den zu ver­ab­schie­den.

Aus­schließ­lich freu­en durf­ten sich an­schlie­ßend 17 der et­wa 40 Füs­se­ner Sport­ver­ei­ne, de­ren Ver­tre­ter vom Bür­ger­meis­ter ins­ge­samt 33 800 Eu­ro an städ­ti­schen Zu­schüs­sen aus­ge­hän­digt be­ka­men. Bei der dar­auf­fol­gen­den Über­ga­be von 76 Bron­ze-, 38 Sil­ber- und 42 Gold­me­dail­len so­wie Ur­kun­den an Sport­ler der un­ter­schied­lichs­ten Füs­se­ner Ver­ei­ne er­hiel­ten der Cur­ling Club und der Se­gel­club Füs­sen-Forggensee die meis­ten Aus­zeich­nun­gen. Die Cur­ler sahn­ten 42 Me­dail­len ab und wur­den da­bei nur bei den Gold­me­dail­len von den Seg­lern über­trof­fen, die dort mit 19 die Höchst­zahl er­reich­ten. Sehr üp­pig fiel der Me­dail­len­re­gen zu­dem bei der Tur­nund Sport­ge­mein­schaft (TSG) Füs­sen aus, de­ren Leicht­ath­le­tik- be­zie­hungs­wei­se Fech­t­ab­tei­lung es zu­sam­men ge­nom­men auf 32 Bron­zeund Sil­ber­me­dail­len brach­ten.

Ge­gen En­de des Abends fand laut Gmei­ner erst der von ihm mo­de­rier­te „Hö­he­punkt“der Sport­ler­eh­rung statt. Im Zu­ge des­sen ver­kün­de­te er, dass der städ­ti­sche Aus­schuss für Kul­tur, so­zia­le An­ge­le­gen­hei­ten und Sport „mehr­heit­lich be­schlos­sen“ha­be, Max Zieg­l­trum von der Leicht­ath­le­tik­ab­tei­lung der TSG zum Ju­gend­sport­ler des Jah­res 2018 zu kü­ren, der im­mer­hin baye­ri­scher Vi­ze­meis­ter im Block­mehr­kampf Wurf ge­wor­den ist. Für sei­ne gro­ßen sport­li­chen Er­fol­ge wur­de da­nach auch das „Team Jentsch“des Cur­ling Clubs Füs­sen zur Mann­schaft des Jah­res ge­kürt. Die Aus­ge­zeich­ne­ten, Da­nie­la Jentsch, Ana­le­na Jentsch und Emi­ra Ab­bes, wa­ren auf­grund ei­ner Wett­kampf­teil­nah­me je­doch eben­so we­nig an­we­send, wie Wal­ter Fischer. Der lang­jäh­ri­ge Vor­sit­zen­de des Rad- und Mo­tor­sport­ver­eins Wan­de­rer Füs­sen ha­be sich nach Gmei­ners Wor­ten „sehr für die Be­lan­ge der Rad­fah­rer und ins­be­son­de­re auch der Rad­bal­ler ein­ge­setzt.“An die­sem Abend eben­falls nicht an­we­send war die Trai­ne­rin des Jah­res 2018, Sa­rah Jentsch, vom Se­gel­club Füs­sen-For­genn­see, die Ket­terl für ih­re di­ver­sen sport­li­chen Er­fol­ge eben­so lob­te, wie für ih­re Tä­tig­keit als Ju­gend­lei­te­rin und Chef­trai­ne­rin beim Se­gel­club. Der zwei­fa­chen deut­schen Open-Meis­te­rin und zwei­fa­chen Mi­xed Tor­na­do-Vi­ze­welt­meis­te­rin sen­de­te Ket­terl „herz­li­che Grü­ße und Glück­wün­sche von der Sport­ler­eh­rung nach Neu­see­land“, wo sie der­zeit an ih­rer neun­ten Welt­meis­ter­schaft teil­nimmt.

Fo­to: Alex­an­der Berndt

Max Zieg­l­trum (Mit­te) wur­de bei der Sport­ler­eh­rung zum Ju­gend­sport­ler des Jah­res 2018 ge­kürt. Ka­rin Ket­terl (Vor­sit­zen­de der In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Füs­se­ner Sport­ver­ei­ne) und Mar­kus Gmei­ner von der Stadt­ver­wal­tung über­ga­ben ihm den Preis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.