Schließt Kim Atom­test Are­al?

An­geb­li­che Zu­sa­ge

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Politik -

Seo­ul Nord­ko­rea will nach süd­ko­rea­ni­schen An­ga­ben auf sei­ne Atom­waf­fen ver­zich­ten, soll­ten die USA ei­ner Nicht­an­griffs­ver­ein­ba­rung zu­stim­men. Zu­dem ha­be der nord­ko­rea­ni­sche Macht­ha­ber Kim Jong Un beim Gip­fel­tref­fen mit dem süd­ko­rea­ni­schen Prä­si­den­ten Moon Jae In am Frei­tag zu­ge­sagt, das Atom­test­ge­län­de Pung­gye-ri im Nord­os­ten des Lan­des im Mai zu schlie­ßen, teil­te das Prä­si­di­al­amt in Seo­ul am Sonn­tag mit. Um die Schlie­ßung des Test­ge­län­des „trans­pa­rent“zu ma­chen, wol­le Kim Si­cher­heits­ex­per­ten und Jour­na­lis­ten ein­la­den – al­ler­dings nur aus Süd­ko­rea und den USA.

Der Schritt wür­de zeit­lich in et­wa mit Kims ge­plan­tem Ge­spräch mit Us-prä­si­dent Do­nald Trump zu­sam­men­fal­len. Trump nann­te ei­nen mög­li­chen Ter­min für das ers­te ame­ri­ka­nisch-nord­ko­rea­ni­sche Gip­fel­tref­fen in drei bis vier Wo­chen. „Wenn wir öf­ter mit­ein­an­der re­den, Ver­trau­en schaf­fen und uns das Ver­spre­chen ge­ge­ben wird, den Krieg zu be­en­den und nicht an­ge­grif­fen zu wer­den, gibt es für uns kei­nen Grund mehr, Atom­waf­fen zu be­sit­zen“, wur­de Kim von Moons Spre­cher zi­tiert.

Der­weil wird in Süd­ko­rea ein nord­ko­rea­ni­sches Nu­del­ge­richt zum Hit. Die „Frie­dens­nu­deln“, die Kim zum Gip­fel mit Moon mit­ge­bracht hat­te, fin­den rei­ßen­den Ab­satz. Das Ge­richt „Pjöng­jang Na­eng­mye­on“war im Sü­den zwar schon län­ger be­liebt, aber der „Frie­dens­gip­fel“im Grenz­ort Pan­mun­jom ver­half ihm zu au­ßer­ge­wöhn­li­cher Po­pu­la­ri­tät. Die Nu­deln wer­den in ei­ner kal­ten Brü­he ser­viert. Ein Meis­ter­koch aus Nord­ko­reas Haupt­stadt Pjöng­jang hat­te sie ei­gens für das Tref­fen zu­be­rei­tet. (dpa, afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.