Nach­rüs­ten – ja oder nein?

Gut­ach­ten kommt zu ein­deu­ti­gem Er­geb­nis

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Wirtschaft | Sternenhimmel -

Ber­lin Nach dem Re­gie­rungs­gut­ach­ten zur Die­sel-nach­rüs­tung hält Um­welt­mi­nis­te­rin Sven­ja Schul­ze die nö­ti­gen Um­bau­ten an Mo­to­ren für mach­bar. „Wir ha­ben uns im Ko­ali­ti­ons­ver­trag dar­auf ver­stän­digt, dass wir Nach­rüs­tun­gen wol­len, wenn sie tech­nisch mög­lich und wirt­schaft­lich ver­tret­bar sind. Das Gut­ach­ten zeigt, dass bei­de Be­din­gun­gen er­füllt sind“, sag­te die Spd-po­li­ti­ke­rin. „Die ge­nann­ten Kos­ten von 1000 bis 3000 Eu­ro pro Fahr­zeug sind für die Her­stel­ler kein zu ho­her Preis, um die Ge­sund­heit der Stadt­be­völ­ke­rung zu schüt­zen“, mach­te sie deut­lich.

Die Au­to­in­dus­trie müs­se end­lich ih­re Blo­cka­de­hal­tung auf­ge­ben, for­der­te Schul­ze. „Klar ist, dass die Her­stel­ler als Ver­ur­sa­cher des Pro­blems die Nach­rüs­tun­gen be­zah­len müs­sen“, be­ton­te sie. Am Frei­tag war ein Gut­ach­ten vom Ja­nu­ar be­kannt ge­wor­den, das im Auf­trag des Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums die Mach­bar­keit des Ein­baus ei­ner bes­se­ren Ab­gas­rei­ni­gung in äl­te­re Die­sel un­ter­sucht. Ge­org Wacht­meis­ter von der TU Mün­chen kommt da­rin zu dem Schluss, dass Um­bau­ten an Mo­to­ren von Eu­ro-5-fahr­zeu­gen „mit ver­träg­li­chem Auf­wand mög­lich“sei­en.

Auch die FDP for­dert Klar­heit. Das Cha­os in­ner­halb der Re­gie­rung müs­se „durch ein Macht­wort von Frau Mer­kel zu­guns­ten von Au­to­fah­rern und Hand­wer­kern be­en­det wer­den“, sag­te Fdp-frak­ti­ons­vi­ze Micha­el Theu­rer. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.