Ab­ge­stie­gen!

1. FC Köln Das Schluss­licht trägt sei­nen sechs­ten Bun­des­li­ga-ab­sturz mit Fas­sung

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Sport -

Frei­burg Die Spie­ler wa­ren er­le­digt, die Fans san­gen trotz­dem und am En­de konn­te Tor­wart Ti­mo Horn im sechs­ten Ab­stieg der Köl­ner Ver­eins­ge­schich­te so­gar ei­nen Vor­teil ent­de­cken. „Das ist viel­leicht das ein­zig Po­si­ti­ve. Dass man drei, vier Wo­chen Vor­sprung hat ge­gen­über an­de­ren Teams, die noch mit­ten im Ab­stiegs­kampf oder Auf­stiegs­kampf sind, sich vor­zu­be­rei­ten“, sag­te der Pro­fi nach dem 2:3 (0:1) beim SC Frei­burg.

Die wich­tigs­ten Ent­schei­dun­gen beim 1. FC Köln sind be­reits ge­trof­fen. Horn bleibt dem „Eff­zeh“eben­so er­hal­ten wie Ka­pi­tän Jo­nas Hec­tor, Mar­co Hö­ger und der zwei­ma­li­ge Zweit­li­ga­tor­schüt­zen­kö­nig Si­mon Te­rod­de. „Es ist ein har­ter Weg. Aber un­ser Ziel ist ein­deu­tig: Auf­stieg 2019!“, sag­te Sport­chef Ar­min Veh. Auch der Trai­ner für die kom­men­de Sai­son steht fest. Mar­kus An­fang von Hol­stein Kiel be­erbt den be­mer­kens­wert sou­ve­rä­nen Ste­fan Ru­then­beck.

Trä­nen wie noch nach dem 2:2 ge­gen Schal­ke ver­gan­ge­ne Wo­che gab es nicht. Ti­mo Horn be­ton­te die gu­te Ent­wick­lung des eins­ti­gen Chao­s­klubs. Die­se Sai­son aus­ge­nom­men ha­be der Ver­ein gu­te Ar­beit ge­macht. „Wir sind vier, fünf Jah­re im­mer wei­ter auf­ge­stie­gen und ha­ben uns bis nach Eu­ro­pa ge­spielt. Im Er­folg macht man aber lei­der auch die größ­ten Feh­ler“, sag­te Horn und be­ton­te des­we­gen auch: „Wenn man am 32. Spiel­tag sang- und klang­los ab­steigt, dann kann man nicht sa­gen, dass al­les gut war. Man muss das knall­hart ana­ly­sie­ren.“Für Veh ist des­we­gen klar: „Wir konn­ten zwei Spie­ler schon hal­ten mit Horn und Hec­tor, was ganz wich­tig ist, an­sons­ten müs­sen wir uns aber schon neu auf­stel­len. Wir müs­sen fri­sche Kräf­te rein­brin­gen.“

Die Par­tie in Frei­burg war ein Spie­gel­bild der Sai­son. Bis zur Schluss­pha­se wa­ren die Gäs­te na­he­zu chan­cen­los, la­gen durch den Dop­pel­pack von Nils Pe­ter­sen (14./52. Mi­nu­te) 0:2 zu­rück und konn­ten auch durch ei­nen ge­hal­te­nen Elf­me­ter kei­nen Schwung zie­hen. Horn hielt den schwach ge­schos­se­nen Ball von Chris­ti­an Gün­ter nach 22 Mi­nu­ten so­gar fest. Dann er­ziel­te Leo­nar­do Bit­ten­court mit ei­nem Dop­pel­schlag bin­nen fünf Mi­nu­ten den Aus­gleich (82./87.), Do­mi­nic Ma­roh ver­gab kurz dar­auf die Mög­lich­keit zum Sieg – und auf der an­de­ren Sei­te drück­te Lu­cas Hö­ler den Ball zu sei­nem ers­ten Bun­des­li­ga­tor über die Li­nie und be­scher­te den Gast­ge­bern doch noch drei Punk­te (90.+2.). Sie­he auch Die glat­te Eins.

1:0 Pe­ter­sen (14.), 2:0 Pe­ter­sen (52.), 2:1 Bit­ten­court (82.), 2:2 Bit­ten­court (87.), 3:2 Hö­ler (90.+2) Zu­schau­er 24 000 FRAU­EN BUN­DES­LI­GA SV Wer­der Bre­men – 1. FFC Frank­furt SC Sand – 1899 Hof­fen­heim USV Je­na – 1. FC Köln MSV Duis­burg – Bay­ern Mün­chen Tur­bi­ne Pots­dam – SG Es­sen Schö­ne­beck FRAU­EN RE­GIO­NAL­LI­GA SÜD SV Frau­en­bi­burg – SC Re­gens­burg FV Löch­gau – Schwa­ben Augs­burg SV 67 Wein­berg – FC In­gol­stadt Ein­tracht Frank­furt – 1. FC Nürn­berg TSV Crails­heim – ETSV Würz­burg Greu­ther Fürth – SC Sand II FFC Wa­cker Mün­chen – SV Al­ber­wei­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.