„Die schlimms­ten Zünd­ler sind die Feu­er­wehr­män­ner.“

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Meinung & Dialog -

die den­ken, ei­gent­lich Feu­er­wehr­män­ner zu sein“, sagt der Chef­re­dak­teur der Zei­tung Il Fat­to Quo­ti­dia­no. Man müs­se Fünf-ster­ne-be­we­gung und Le­ga end­lich auf die Pro­be stel­len, an­statt sie un­be­wusst im­mer stär­ker wer­den zu las­sen. Tra­vaglio ist sich si­cher, die Neu­wah­len im Herbst wür­den nun zu ei­nem Re­fe­ren­dum über den Eu­ro und den Staats­prä­si­den­ten. Der sieht sich in den so­zia­len Netz­wer­ken be­reits mit Be­schimp­fun­gen und Mord­dro­hun­gen kon­fron­tiert. Der 76 Jah­re al­te Mat­ta­rel­la ist das Sym­bol, an dem sich in Ita­li­en die­ser Ta­ge die Geis­ter schei­den. Die ei­nen hal­ten ihn für ei­nen Er­fül­lungs­ge­hil­fen der Fi­nanz­märk­te und fi­nan­zi­el­len Groß­mäch­te Eu­ro­pas. Für ei­ne Min­der­heit ist er der ver­ant­wor­tungs­vol­le Ga­rant für Sta­bi­li­tät.

Für den Na­tio­nal­fei­er­tag am Wo­che­n­en­de sind in Rom De­mons­tra­tio­nen ge­gen die Über­gangs­re­gie­rung und ih­re Be­für­wor­ter ge­plant, aber auch So­li­da­ri­täts­ak­tio­nen für den Staats­prä­si­den­ten sol­len statt­fin­den. Am 2. Ju­ni fei­ert Ita­li­en seit 1946 den Über­gang von der Mon­ar­chie zur Re­pu­blik. Aber der Ein­druck, mit Wah­len die Ge­schi­cke das Lan­des selbst wei­ter be­stim­men zu kön­nen, ist im­mer we­ni­ger ver­brei­tet. Die Fünf-ster­ne-be­we­gung ruft ih­re Sym­pa­thi­san­ten da­zu auf, ita­lie­ni­sche Fah­nen an den Haus­fas­sa­den auf­zu­hän­gen. „Lasst uns un­se­ren Stolz als Ita­lie­ner her­vor­ho­len“, for­dert Lu­i­gi Di Maio.

Die neue Re­gie­rung ist noch nicht ver­ei­digt, da ist der Wahl­kampf schon längst wie­der voll im Gan­ge. Ge­spielt wird mit den Emo­tio­nen ei­nes Vol­kes. Und das Volk spielt mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.