Am Tag zu­vor als Frei­gän­ger aus der Haft ent­las­sen

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Politik -

RTBF um den 36-jäh­ri­gen Bel­gi­er Ben­ja­min H. aus Ro­che­fort han­deln. Of­fen­bar hat­te er erst tags zu­vor als Frei­gän­ger das Ge­fäng­nis zur Vor­be­rei­tung für die be­vor­ste­hen­de Re­so­zia­li­sie­rung ver­las­sen kön­nen. Er ver­büß­te ei­ne Haft­stra­fe we­gen di­ver­ser Dro­gen­de­lik­te, galt auch als kri­mi­nell und ge­walt­be­reit. Und es war auch nicht die ers­te Ge­fäng­nis­stra­fe, die er ab­ge­ses­sen hat­te. Für ei­ne Ra­di­ka­li­sie­rung oder gar ei­nen is­la­mis­ti­schen Hin­ter­grund gab es aber of­fen­bar auch bei den Si­cher­heits­be­hör­den zu­nächst noch kei­ne Hin­wei­se.

„Un­se­re Ge­dan­ken sind bei den Op­fern die­ser schreck­li­chen Tat“, schrieb Kö­nig Phil­ip­pe in ei­ner ers­ten Re­ak­ti­on im Kurz­nach­rich­ten­dienst Twit­ter und wünsch­te den An­ge­hö­ri­gen der Ver­letz­ten und Op­fer „viel Mut“. Pre­mier­mi­nis­ter Charles Mi­chel ver­ur­teil­te die „fei­ge und blin­de Ge­walt“und sag­te den Hin­ter­blie­be­nen um­ge­hend Un­ter­stüt­zung zu.

Die wur­de in Bel­gi­en ge­ra­de erst neu ge­re­gelt, weil man Kon­se­quen­zen aus der feh­len­den öf­fent­li­chen Hil­fe für die Be­trof­fe­nen der An­schlä­ge vom 22. März 2016 zie­hen woll­te. Da­mals star­ben 32 Men­schen bei An­schlä­gen am Brüs­se­ler Flug­ha­fen und durch ei­ne Bom­be in ei­nem Me­tro-zug. Der letz­te als „ter­ro­ris­tisch“ein­ge­stuf­te An­schlag in Bel­gi­en er­eig­ne­te sich am 25. Au­gust 2017. Da­mals griff ein 30-jäh­ri­ger Mann Sol­da­ten im Zen­trum mit ei­nem Mes­ser an.

Trotz der Er­eig­nis­se von Lüt­tich woll­te das Kri­sen­zen­trum des Lan­des am Di­ens­tag die erst am 22. Ja­nu­ar auf 2 ge­senk­te Ter­ror­warn­stu­fe nicht an­he­ben. Sie be­sagt, dass ein An­schlag der­zeit „we­nig wahr­schein­lich“ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.