Die un­heim­li­che Lust am Gru­seln

Psy­cho­lo­gie War­um selbst der „Tat­ort“auf Hor­ror zu Hal­lo­ween setzt

Allgäuer Zeitung (Kempter Tagblatt) - - Vorderseit­e - ARD(dpa)

Ber­lin Für die Ma­cher vie­ler US-Se­ri­en ist ei­ne Gru­sel-Fol­ge zu Hal­lo­ween ei­ne Pflicht, die Dreh­buch­au­to­ren be­son­ders zu Krea­ti­vi­tät an­spornt. Selbst der Tat­ort ver­such­te sich ges­tern als Ex­pe­ri­ment am Hor­ror, und im­mer mehr Deut­sche fol­gen dem US-Trend zum Gru­sel-Ko­s­tüm-Trend an Hal­lo­ween. War­um fas­zi­niert das Spiel mit der Angst so sehr?

Der Pots­da­mer Psy­cho­lo­ge Gerd Rei­mann ver­mu­tet, dass sich die Hälf­te der Be­völ­ke­rung von Hor­ror an­ge­zo­gen fühlt. „Es gibt Ver­mu­tun­gen, dass je­der Mensch ei­ne ge­wis­se Ver­an­la­gung zum Bö­sen hat“, er­läu­tert Rei­mann. „Sie müs­sen das aber nicht in ei­ge­nen Ta­ten aus­le­ben. Das geht auch stell­ver­tre­tend, zum Bei­spiel in den Bil­dern ei­nes Films.“Schon Sig­mund Freud ha­be ver­sucht, die Sa­che so zu er­klä­ren: Men­schen, die sich frei­wil­lig Ge­walt­bil­dern aus­setz­ten, er­leb­ten auch Läu­te­rung. Rei­mann hält es für wahr­schein­li­cher, dass je­des Bild, das von der Norm ab­weicht, au­to­ma­tisch In­ter­es­se er­zeugt. „Das ist tie­fe Neu­gier“, sagt er. Es brin­ge Er­leich­te­rung, wenn man zu­gu­cken dür­fe, aber nicht das Op­fer sei.

„Angst­lust“nennt die­ses Phä­no­men der Münch­ner Psy­cho­lo­ge Lothar Hell­fritsch. „Da kom­men zwei Emo­tio­nen zu­sam­men: An­span­nung und Ent­span­nung.“Die Zen­tren für Angst und Lust lä­gen im Ge­hirn nah bei­ein­an­der, das Gru­seln sei mess­bar im Spiel der Hor­mo­ne: Ad­re­na­lin sor­ge da­bei für den Schau­er, En­dor­phi­ne sei­en für ein Glücks­ge­fühl zu­stän­dig. Die To­le­ranz­gren­zen aber sehr ver­schie­den. Wer sei­nen ei­ge­nen Angst-Le­vel ken­ne, ha­be nach ei­nem Gru­sel­film auch ein Sie­ger­ge­fühl: „Ich hab’s ge­packt – das ist das glei­che Prin­zip wie bei der Ach­ter­bahn.“

Fo­to: dpa

Hal­lo­ween Ko­s­tüm

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.