Neu­ein­stel­lun­gen: 41 Pro­zent sind be­fris­tet

Allgäuer Zeitung (Marktoberdorfer Landbote) - - Politik -

Ar­beit­neh­mer, die ei­ne neue Stel­le an­tre­ten, wer­den häu­fig be­fris­tet ein­ge­stellt. 2017 traf dies Hoch­rech­nun­gen zu­fol­ge auf 41 Pro­zent der Neu­ein­stel­lun­gen zu, wie aus ei­ner Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf ei­ne An­fra­ge der Bun­des­tags­frak­ti­on der Lin­ken her­vor­geht. Jun­ge Men­schen un­ter 25 Jah­ren sind mit 46 Pro­zent häu­fi­ger be­trof­fen. Frau­en wer­den der Ant­wort des Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­ri­ums zu­fol­ge häu­fi­ger nur auf Zeit ein­ge­stellt als Män­ner. Hier sind 45 Pro­zent be­trof­fen, bei Män­nern sind es 37 Pro­zent. We­ni­ger als die Hälf­te der Ar­beit­neh­mer, die nur über ei­nen Zeit­ver­trag ver­fü­gen, wer­den spä­ter über­nom­men. Die in­ner­be­trieb­li­che Über­nah­me­quo­te liegt bei 42 Pro­zent. Lin­ken-Frak­ti­ons­vi­ze Su­san­ne Fer­schl, die die An­fra­ge ge­stellt hat­te, kri­ti­sier­te, ge­ra­de jun­gen Men­schen und Frau­en wer­de ei­ne plan­ba­re, si­che­re Zu­kunft ver­wehrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.