Kaum Grund zum Me­ckern

Die Schal­ker fei­ern ein Wie­der­se­hen mit Be­ne­dikt Hö­we­des, die Bay­ern ha­ben mal wie­der Glück, Hof­fen­heim trifft auf Guar­dio­la. Nur für die Dort­mun­der war die Aus­lo­sung auch schmerz­haft

Allgäuer Zeitung (Marktoberdorfer Landbote) - - Sport -

Mo­na­co Los­glück für den FC Bay­ern Mün­chen und Schal­ke 04, un­schö­ne Er­in­ne­run­gen für den BVB – und 1899 Hof­fen­heim be­kommt im Kraich­gau Be­such von Pep Guar­dio­la. Bei der Aus­lo­sung zur Grup­pen­pha­se der Cham­pi­ons Le­ague sind den deut­schen Klubs in Mo­na­co die ganz gro­ßen Kra­cher wie Ti­tel­ver­tei­di­ger Re­al Ma­drid, der FC Bar­ce­lo­na oder der FC Li­ver­pool er­spart ge­blie­ben.

Die Bay­ern tref­fen in Grup­pe E auf Ben­fi­ca Lis­s­a­bon, Ajax Ams­ter­dam und AEK At­hen. Al­les an­de­re als der Grup­pen­sieg wä­re da ei­ne Rie­sen-Ent­täu­schung. An Ben­fi­ca ha­ben die Bay­ern bes­te Er­in­ne­run­gen. Vier­mal tra­fen die Münch­ner auf in­ter­na­tio­na­ler Büh­ne in K.o.- auf den por­tu­gie­si­schen Re­kord­meis­ter, je­weils ka­men sie wei­ter – zu­letzt 2016 im Vier­tel­fi­na­le der Kö­nigs­klas­se. Ge­gen Ajax spiel­ten die Münch­ner zu­letzt 2004/05 in der Grup­pen­pha­se und be­hiel­ten da­bei die Ober­hand (4:0 und 2:2). AEK At­hen ist in­des Neu­land. „Das ist ei­ne at­trak­ti­ve Grup­pe, auf die wir uns sehr freu­en. Das Ziel ist na­tür­lich das Ach­tel­fi­na­le, aber wir dür­fen kei­nen die­ser drei Geg­ner un­ter­schät­zen“, so Vor­stands­chef Karl-Heinz Rum­me­nig­ge.

Freu­en durf­ten sich auch die Schal­ker, die schließ­lich in Los­topf drei mit schwe­ren Geg­nern rech­nen muss­ten. Doch es kam an­ders. So gibt es beim Kö­nigs­klas­sen-Co­me- back ein Wie­der­se­hen mit Ex-Ka­pi­tän Be­ne­dikt Hö­we­des. Der Welt­meis­ter spielt in­zwi­schen für Lo­ko­mo­ti­ve Moskau. „Gu­te Freun­de kann nie­mand tren­nen“, schrieb Hö­we­des kurz dar­auf auf Ins­ta­gram. Au­ßer­dem tref­fen die Kö­nigs­blau­en in Grup­pe D auf den FC Por­to und den tür­ki­schen Spit­zen­klub Ga­la­ta­sa­ray Istan­bul. „Das ist kei­ne Grup­pe, die man im Vor­bei­ge­hen schafft“, sag­te Schal­ke-Ma­na­ger Chris­ti­an Hei­del.

In­ter­es­san­te wie schwe­re Du­el­le war­ten auf Bo­rus­sia Dortmund. Da­bei kommt es in Grup­pe A zum er­neu­ten Auf­ein­an­der­tref­fen mit dem fran­zö­si­schen Ver­tre­ter AS Mo­na­co. Die Er­in­ne­run­gen sind al­les an­de­re als schön. Die Schwarz-Gel­ben waRun­den ren 2017 im Vier­tel­fi­na­le ge­gen die Mo­ne­gas­sen aus­ge­schie­den. We­ni­ge St­un­den vor dem Hin­spiel in Dortmund war es da­mals zu ei­nem Bom­ben­schlag auf den BVB-Bus ge­kom­men. Im Rück­spiel war End­sta­ti­on. „Wir ha­ben erst vor gut ei­nem Jahr die Klin­gen ge­kreuzt und sind froh, wenn das The­ma von da­mals durch ist. Mal se­hen, wer un­ter no­ma­len Be­din­gun­gen die Na­se vorn hat“, sag­te BVB-Ge­schäfts­füh­rer Han­sJoa­chim Watz­ke. Au­ßer­dem be­kommt es Dortmund mit dem spa­ni­schen Spit­zen­klub At­lé­ti­co Ma­drid und dem FC Brüg­ge zu tun.

1899 Hof­fen­heim darf sich bei sei­nem Kö­nigs­klas­sen-De­büt auf Guar­dio­la und den eng­li­schen Cham­pi­on Man­ches­ter Ci­ty freu­en. „Man Ci­ty ist der ab­so­lu­te Top­fa­vo­rit, ei­ne ganz gro­ße Her­aus­for­de­rung“, sag­te 1899-Sport­di­rek­tor Alex­an­der Ro­sen. Da­zu be­ka­men die Kraich­gau­er in Grup­pe F noch den ukrai­ni­schen Ver­tre­ter Schacht­jor Do­nezk und Olym­pi­que Lyon zu­ge­lost.

Die Grup­pen­pha­se der Cham­pi­ons Le­ague be­ginnt am 18./19. Sep­tem­ber mit dem 1. Spiel­tag und en­det nach sechs Par­ti­en für je­de Mann­schaft am 11./12. De­zem­ber. Der Ers­te und Zwei­te aus je­der der acht Grup­pen zieht in das Ach­tel­fi­na­le ein. Die Grup­pen­drit­ten dür­fen noch in der Zwi­schen­run­de der Eu­ro­pa Le­ague spie­len. Das Fi­na­le fin­det am 1. Ju­ni 2019 in Ma­drid im Sta­di­on von At­lé­ti­co statt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.