Hold On Lio­ness – Kris­to­fer Åström mit neu­er EP

Audio Test - - Magazin -

Er steht seit gut zwan­zig Jah­ren für das be­lieb­te nor­di­sche Song­wri­ting. „Hold On Lio­ness“ist der Vor­bo­te für die am 17. Au­gust er­schei­nen­de Dop­pel-vi­nyl. Hier­auf wer­den dann al­le seit den 2000er Jah­ren ent­stan­de­nen EP ver­tre­ten sein. Als Sän­ger der Rock­band Fi­re­si­de konn­te sich Åström mu­si­ka­lisch nicht wie ge­wollt aus­le­ben. Und so star­te­te er ab 1998 sei­ne So­lo­pro­jek­te. Seit­dem war der Schwe­de ein recht pro­duk­ti­ver Song­wri­ter, spä­ter auch Mit­glied bei Ea­sy Oc­to­ber. Auf sei­ner Web­site sind nicht we­ni­ger als 16 Al­ben bzw. EPS auf­ge­lis­tet. Auch der Sound von „Hold On Lio­ness“klingt vin­ta­ge, so­weit man das für Mu­sik über­haupt sa­gen kann. Der Ti­tel­song und „Nort­hern Lights“sind, Åström ty­pisch, mi­ni­ma­lis­ti­sche und ana­lo­ge Ei­gen­kom­po­si­tio­nen. Nun dür­fen wir be­son­ders auf die an­ge­kün­dig­te Dop­pel-lp ge­spannt sein. Die ent­hält ne­ben der ak­tu­el­len EP, wie oben schon er­wähnt, für Vi­nyl­fans ein paar ex­tra schö­ne Sch­man­kerl be­reit.

77 %

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.