Mo­tor und Rie­men

Audio Test - - Magazin -

Bei ei­nem Rie­men­an­trieb über ei­nen Au­ßen­mo­tor ist die rich­ti­ge Rie­men­span­nung wich­tig, weil sie die Dreh­ge­schwin­dig­keit be­ein­flusst. Sie wird über den kor­rek­ten Ab­stand zum Tel­ler ein­ge­stellt, vor­aus­ge­setzt der Mo­tor ist nicht elek­tro­nisch ge­steu­ert. Oft wer­den vom Her­stel­ler Scha­blo­nen be­reit­ge­stellt oder aber ein Wert im Da­ten­blatt an­ge­ge­ben, wel­cher per Zoll­stock ge­prüft wird. Hat der Mo­tor ei­ne in­te­grier­te Ge­schwin­dig­keits­steue­rung oder ist er fest ver­baut, kann man den Rie­men ver­nach­läs­si­gen. Viel wich­ti­ger wird dann, den Mo­tor zu ka­li­brie­ren. Pra­xis­tipp: Es gibt Apps, die über die Gy­ro­skop-sen­so­ren des Te­le­fons die Dre­hung mes­sen kön­nen. Da­zu ein­fach das Smart­pho­ne auf den dre­hen­den Tel­ler le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.