Di­ver­se

Batt­le­ground Ko­rea – Songs And Sounds Of Ame­ri­ca’s For­got­ten War

Audio - - MUSIK - Wil­li And­re­sen

Be­ar Fa­mi­ly Re­cor­ds (4- CD-Schu­ber + 168-Sei­ten-Buch)

Das Sä­bel­ras­seln zwi­schen ­Do­nald Trump und Kim Jong-Un lässt Er­in­ne­run­gen an ver­ges­se­ne Kriegs­ta­ge auf­blit­zen. Von 1950 bis 1953 wü­te­te der Ko­rea­krieg, in dem die USA un­ter Ge­ne­ral MacAr­thur die UNO-Streit­macht ge­gen Nord­ko­rea an­führ­ten. Das ­po­li­ti­sche und mensch­li­che Dra­ma wur­de ­da­mals auch mu­si­ka­lisch re­flek­tiert und liegt erst­mals in ei­nem um­fas­sen­den Werk vor: „Batt­le­ground Ko­rea“. Über 100 Songs aus Coun­try, Blues, Pop und Gos­pel zeich­nen die Au­f­ar­bei­tung und den Pro­test ge­gen Krieg. Be­kann­te Künst­ler wie Light­nin’ Hop­kins, Fats Do­mi­no und B.B. King rei­hen sich ne­ben un­be­kann­ten Mu­si­kern wie Paul Mims oder Ray Sne­ad ein, un­ter­bro­chen von ra­ren Ori­gi­nal-Ton­do­ku­men­ten. In­for­ma­tio­nen zu Songs und Zeit­ge­sche­hen lie­fert ein pral­les 168-­Sei­ten-Buch. Phil Ochs: I Ain’t Mar­chin’ Any­mo­re (1965)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.