Die au­dio­phi­len Ed Mot­ta, The Bre­ath

Must Ha­ve Jazz/ Mem­bran (CD, LP)

Audio - - INHALT - Se­bas­ti­an Schmidt

Es ist ei­ne ho­he Kunst, sich sei­nen Ido­len zu nä­hern, oh­ne sie auf bil­li­ge Wei­se nach­zu­ma­chen. Der Bra­si­lia­ner Ed Mot­ta hat es ge­schafft: Bei sei­ner tief in den West­co­ast-Sound der 70er-Jah­re ge­tränk­ten Mu­sik fällt es zu­nächst leicht, an Stee­ly Dan zu den­ken – das elek­tri­sche Fen­der-Rho­des­Pia­no, der Groo­ve und die herr­lich glit­zern­de Klan­go­ber­flä­che gleich im ers­ten Stück „Lost Con­nec­tion To Pra­gue“sind ein­fach zu deut­lich. Gleich­zei­tig ha­ben ihn – bei al­ler Ver­eh­rung von Stee­ly Dan und an­de­rer AOR/Yacht-Rock-Grö­ßen – sei­ne In­tel­li­genz und sein Kön­nen da­vor be­wahrt, als Ab­klatsch zu en­den. Mot­tas Ei­gen­ar­ten blei­ben durch­gän­gig er­kenn­bar, denn sei­ne Me­lo­di­en sind am En­de doch ir­gend­wie an­ders, sei­ne Stim­me be­sitzt ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Soul. Die Ähn­lich­kei­ten lie­gen eher im Ge­fühl und im Sound. Groß­ar­ti­ge Plat­te – ein wür­di­ger Nach­fol­ger zu „Per­pe­tu­al Ga­te­ways“(2016). Per­pe­tu­al Ga­te­ways (2016), Stee­ly Dan, Chris­to­pher Cross

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.