Jazz Gi­l­ad Hek­sel­man u.v.m.

Pi­as/ Mo­te­ma (CD)

Audio - - INHALT -

Der Al­bum­ti­tel, so Gi­l­ad Hek­sel­man, sei nicht not­wen­di­ger­wei­se ei­ne Er­klä­rung der Mu­sik, aber er um­schrei­be in et­wa die Um­ge­bung, in der die Mu­sik ent­stan­den ist. Pri­vat wur­de der in Brook­lyn le­ben­de is­rae­li­sche Gi­tar­rist un­längst Va­ter, dar­über hin­aus sieht er sich mit ei­nem Ge­men­ge der Sti­le, Ein­flüs­se, Ein­drü­cke kon­fron­tiert, des­sen Reiz­viel­falt er mit zwei in­ein­an­der­grei­fen­den Bands auf ei­nem Al­bum ab­zu­bil­den ver­sucht. Das Zu­peroc­ta­ve Trio mit Key­boar­der Aa­ron Parks und Drum­mer Kush Aba­dey steht po­ly­rhyth­misch ro­ckig in der Ma­ha­vish­nu­Tra­di­ti­on, herb und kom­plex, kraftvoll und for­dernd. Das gHEX Trio mit Rick Ro­sa­to (b) und Jo­na­than Pin­son (d) ist ru­hi­ger, mit mehr Me­the­ny im Ge­päck und zeigt Hek­sel­man als weit aus­ho­len­den Er­zäh­ler, er sich auch ein we­nig Fol­kS­tim­mun­gen gönnt. In Kom­bi­na­ti­on er­gibt das kei­nes­wegs Cha­os, son­dern ei­ne der durch­dach­tes­ten Gi­tar­ren­plat­ten der Sai­son.

Ralf Dom­brow­ski

Ju­li­an La­ge, John McLaugh­lin

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.