Her­bert ­Grö­ne­mey­er

Tu­mult

Audio - - BESTENLISTE - Sebastian Schmidt

Ver­ti­go Berlin/ Uni­ver­sal (CD, De­lu­xe- CD, 2 LP, Box- Set)

Her­bert Grö­ne­mey­er po­si­tio­niert sich klar ge­gen Rechts. Bei ihm ist das kein No­vum, denn das tat er ja schon öf­ter – Songs wie „Tanzen“(von „Sprün­ge“, 1986) oder „Die Här­te“(von „Cha­os“, 1993) wa­ren deut­lich. Auf „Tu­mult“singt er nun zu­sam­men mit ei­nem tür­ki­schen Mu­si­ker („Dop­pel­herz/Iki Gön­lüm“) und wirft in „Bist du da“die Fra­ge auf, ob sich je­der ein­zel­ne ge­gen „al­te Geis­ter“stellt, „wenn wir ver­ro­hen“. Auch sonst ist text­lich und mu­si­ka­lisch al­les klas­si­scher Herbie – sei­en es die Lie­bes­lie­der, von de­nen „Mein Le­bens­strah­len“be­son­ders schön ist, sei es sein Nach­den­ken über die Flüch­tig­keit der Din­ge („Se­kun­den­glück“). Ku­ri­os: Im Box-Set lie­gen ne­ben CD, Ex­tra-De­lu­xe-CD und ei­ner Sin­gle zwei Paar „Tu­mult“-So­cken. Bleibt al­les an­ders (1998), Dau­ernd jetzt (2014)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.