Va­rious Ar­tists

Gre­at Voices Vol. 1, Gre­at Voices Vol. 3

Audio - - BESTENLISTE - Winfried Du­lisch

In-Akus­tik (je­weils UHQ- CDs)

Die UHQ-CDs der Se­rie „Gre­at Voices“ver­dan­ken ih­re Trans­pa­renz und Dy­na­mik dem „Re­fe­rence Sound Mas­te­ring“, kurz RESO. Das RESO-Ver­fah­ren eig­net sich bes­tens für die Über­spie­lung von Auf­nah­men, bei de­nen je­des Wort und je­der mu­si­ka­li­sche Ak­zent be­deu­tungs­voll ist. Ei­ni­ge Song­wri­ter-Pro­duk­te las­sen erst nach dem RESO-Mas­te­ring er­ken­nen, wel­ches Po­ten­zi­al über ih­ren be­reits her­vor­ra­gen­den Klang hin­aus noch in ih­nen schlum­mer­te. Auf „Gre­at Voices Vol. 1“wä­re das zum Bei­spiel „The Tra­vel­ler” von Al­lan Tay­lor, des­sen Stim­me nun prä­zi­ser im Raum zu or­ten ist, wäh­rend je­de Gi­tar­ren­sai­te sich ein we­nig mehr Zeit zum Aus­schwin­gen gönnt. Oder „Lost“von Micha­el Schen­ker, des­sen akus­ti­sche Gi­tar­re nun hard­ro­ckig über­zeugt, oh­ne sich auf­blä­hen zu müs­sen. Für „Vol. 3“wähl­te Bern­hard Röss­le, der die UHQCD-Se­rie von In-Akus­tik ku­ra­tiert, auch Frag­men­te des US-Folk­sän­gers Tom Rus­sell und ließ sie zu ei­nem Track ver­schmel­zen; das RESOMas­te­ring schenk­te bei die­sem Zu­sam­men­schnitt dem Sän­ger mehr Atem und öff­ne­te den Raum für die zar­ten Per­cus­sion-Bei­ga­ben. The Won­der­ful Sounds Of Fe­ma­le Vo­cals (Capp/ Fenn, Dop­pel-Hy­brid-SACD)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.