Jazz Chris Minh Do­ky u.v.m

Trans­pa­ren­cy

Audio - - INHALT - Wer­ner Stie­fe­le

Red Dot Mu­sic/ War­ner (CD)

Ist das ein Kla­vier­trio? Wer die Be­set­zung an­schaut, sagt ja. Wer je­doch die neun Stü­cke hört, nimmt den von Chris Minh Do­ky ge­spiel­ten Kon­tra­bass als Füh­rungs- und Me­lo­diein­stru­ment wahr – und nicht wie üb­lich den Flü­gel. Auf „Trans­pa­ren­cy“agie­ren der Pia­nist Jo­nas Jo­hans­son und der Schlag­zeu­ger Pe­ter Ro­sendal eher als Si­de­men. Die­se un­or­tho­do­xe Auf­ga­ben­ver­tei­lung be­schert den Hö­rern wun­der­ba­re Kon­tra­bass­me­lo­di­en, die so selbst­ver­ständ­lich ins Ohr ge­hen, als stamm­ten sie von Volks­lie­dern. Tat­säch­lich aber hat Chris Minh Do­ky sie kom­po­niert, mit Aus­nah­me von „Psalm“. Per­fekt ver­eint der Dä­ne Me­lan­cho­lie, Ro­man­tik und ei­ne Vir­tuo­si­tät, die an sei­nen 2005 ver­stor­be­nen Lands­mann Nils Hen­ning Ør­sted Pedersen er­in­nert. Nils Hen­ning Ør­sted Pedersen: This Is All I Ask

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.