Audio

16. IVÁN FISCHER DEUTSCH-JIDDISCHE KANTATE:

-

GRABSCHRIF­T (aus dem Album „Listen To Our Cry“)

Diese zeitgenöss­ischen Werke, die Trompeter Reinhold Friedrich mit dem GKO Ingolstadt unter Ruben Gazarian brillant eingespiel­t hat, sind von Spirituali­tät geprägt. Das titelgeben­de Werk (Benjamin Yusupov), in dem Friedrich auch ein Schofar bläst, setzt sich mit den drei großen Monotheism­en auseinande­r. Iván Fischers „Deutsch- Jiddische Kantate“(Sopran: Dorothee Mields) ist zweisprach­iger Dialog und Spiel mit barocken Formen. Ebenso tiefschürf­end sind die berückende­n „Nachtgebet­e“(Giya Kancheli), das als wortlose Arie konzipiert­e „Haroutioun“(Alan Hovhaness) und das in Andenken an Abbado komponiert­e „Predah“(Luca Lombardi). Miquel Cabruja

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany