Ärz­te tren­nen sia­me­si­sche Zwil­lin­ge aus Bhu­tan

Augsburger Allgemeine (Ausgabe Stadt) - - Panorama - (afp)

Aus­tra­li­sche Ärz­te ha­ben am Frei­tag sia­me­si­sche Zwil­lin­ge aus dem Hi­ma­la­ja-staat Bhu­tan er­folg­reich ge­trennt. Nach der sechs­stün­di­gen Ope­ra­ti­on in Mel­bourne teil­ten sie mit, den bei­den 15 Mo­na­te al­ten Mäd­chen Ni­ma und Da­wa ge­he es gut. Die am Rumpf zu­sam­men­ge­wach­se­nen Zwil­lin­ge hat­ten sich als ein­zi­ges wich­ti­ges Or­gan die Le­ber ge­teilt – al­ler­dings wa­ren sich die Ärz­te vor dem Ein­griff nicht si­cher, ob die Kin­der nicht doch auch an an­de­ren Or­ga­nen zu­sam­men­ge­wach­sen wa­ren. Ni­ma und Da­wa hät­ten den Ein­griff gut be­wäl­tigt, hieß es. „Es geht ih­nen sehr gut“, sag­te ein Arzt.

Lie­be Le­ser, jetzt bit­te mal ganz lei­se sein. Hö­ren Sie ein un­ge­wohn­tes Ge­räusch? Dann wird es wo­mög­lich das wil­de Flat­tern von ein paar sü­ßen klei­nen Schmet­ter­lin­gen sein. „Man hört es bei­na­he von Down Un­der bis hier­her“, schreibt die und nennt die Ur­sa­che des Ge­räu­sches „Prinz Har­ry und Her­zo­gin Meg­han in Lo­ve!“Wahn­sinn. Was muss das für ei­ne Lie­be sein, was sind das für Schmet­ter­lin­ge, die in den Bäu­chen des Paa­res so der­art laut mit den Flü­geln schla­gen, dass es der Ta­ge spä­ter die Sei­ten durch­ein­an­der­weht? „Ei­ne Jahr­hun­dert­lie­be“, schwärmt die so ei­ne „sprengt je­de Ho­fe­ti­ket­te“.

Statt lei­ses zu­rück­hal­ten­des Flat­tern lau­tes Flü­gel­schla­gen – das ha­ben sich die Schmet­ter­lin­ge der

Bun­te

Bun­te,

Bun­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.