Augsburger Allgemeine (Ausgabe Stadt)

Vorsicht vor Sms‰betrügern

-

Pling! Eine Nachricht auf dem Handy informiert: Das bestellte Paket ist bald da. Dazu gibt es einen Link zu einer Internetse­ite. Auf der soll man sehen können, wo das Paket gerade ist. Aber Vorsicht! Was echt aussieht, ist oft Betrug.

Im Moment werden viele solcher Betrugs-sms verschickt, sagen Fachleute. Dahinter stecken Kriminelle, die an unsere Daten wollen. Wer zum Beispiel auf den Link in der Nachricht tippt, muss oft erst einmal seinen Namen oder Informatio­nen wie Passwörter eingeben. Damit können die Betrüger etwa auf Mail-postfächer zugreifen oder bezahlen. Außerdem können schädliche Programme auf das Handy gelangen. Fachleute sagen: Wenn man den Absender nicht kennt oder einem die Seite komisch vorkommt, sollte man unbedingt die Finger davon lassen. Falls du selbst mal so eine Nachricht erhältst, kannst du sie auch erst mal deinen Eltern zeigen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany