Es geht nur mit den Bür­gern

Augsburger Allgemeine (Land Nord) - - Wirtschaft - VON MICHA­EL KERLER mke@augs­bur­ger all­ge­mei­ne.de

In Deutsch­land zeich­net sich ab, dass die Zu­kunft der Ener­gie­ver­sor­gung im­mer stär­ker in den er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en lie­gen wird. Des­halb ist es be­ach­tens­wert, wenn der Aus­bau der Wind­kraft im Frei­staat nicht mehr vor­an­kommt. Wind­kraft wird in Süd­deutsch­land nie die glei­che Rol­le spie­len wie im Nor­den. Ei­nen klei­nen Bei­trag aber kann sie leis­ten. Der Aus­bau muss nur mit Maß er­fol­gen.

Die Wind­kraft in Bay­ern wird von vie­len Bür­gern – häu­fig aus ver­ständ­li­chen Grün­den – kri­tisch ge­se­hen. Die Dör­fer lie­gen dicht zu­sam­men, man­che Bür­ger fürch­ten um die Land­schaft, an­de­re um ih­re Ge­sund­heit. So kam die 10H-Re­gel zu­stan­de.

Trotz­dem gibt es Or­te, die of­fen für Wind­rä­der sind. In Wild­polds­ried im All­gäu hat sich ei­ne gan­ze Ge­mein­de da­für be­geis­tert. Der Aus­bau der Wind­kraft muss an ei­ne sol­che Zu­stim­mung ge­kop­pelt sein. Aber selbst wenn Un­ter­stüt­zung da ist, schei­nen die bun­des­wei­ten Aus­schrei­bungs­re­geln den Bau der Wind­rä­der in Süd­deutsch­land zu­sätz­lich zu be­hin­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.