Wir sa­gen nur: Kek­se!

Wo­chen­klatsch Kate ist ganz si­cher schwan­ger. Meg­han knab­bert am Ver­mö­gen. Gu­ter Rat: Si­chern Sie sich das letz­te Stück vom Jahr 2019

Augsburger Allgemeine (Land Nord) - - Panorama -

wur­de sie im Kin­der­la­den er­wischt. Neue Post stöhnt ge­nervt auf: „Auch das noch! Das 5. Kind vom 3. Mann?“Wo­bei wir nicht ge­nau wis­sen, was dem Blatt lie­ber wä­re:

Das 3. Kind vom 5. Mann? Wie soll das denn ge­hen? Auch egal. Neue

Post fin­det die Sa­che ins­ge­samt nicht so knusp­rig: „Wenn Hei­di ih­ren jun­gen Lieb­ha­ber so an sich bin­den will, ist das kei­ne gu­te Idee.“Wie aber dann? Mit Geld? Ach, da ist die Klatsch­pres­se lei­der auch da­ge­gen. Mit Sor­ge blickt ak­tu­el­le auf die ge­plan­te Hoch­zeits­sau­se von Ex-Kanz­ler Ger­hard Schrö­der und sei­ner „jun­gen Ko­rea­ne­rin“im Ho­tel Ad­lon in Berlin. „So prunk­voll und teu­er, dass ein Ver­dacht ent­stan­den ist.“Steht da ei­ne Ehe et­wa auf tö­ner­nen Fü­ßen, ge­nannt Glanz und Gla­mour? Will er et­wa an­ge­ben? Oder noch schlim­mer: „Geht die Initia­ti­ve so­gar von der Asia­tin aus, liebt sie et­wa den Lu­xus mehr als ihn?“So die et­was kann sich der ar­me Mann doch gar nicht vor­stel­len! Die jun­ge Ko­rea­ne­rin ist üb­ri­gens vier Jah­re äl­ter als die al­te Klum, der jung ge­blie­be­ne Schrö­der zwei­ein­halb mal so alt wie Tom Kau­litz … Was jetzt wirk­lich kei­ne Rol­le spielt, aber es geht halt doch vie­les durch­ein­an­der in der Welt.

Blei­ben wir lie­ber bei den Kek­sen. Was ist mit Meg­han? Knab­bert sie? Kei­ne Zeit! Die Frau ver­schleu­dert ge­ra­de im Mi­nu­ten­takt Mil­lio­nen. Das neue mo­niert Ver­schwen­dungs­sucht und rech­net vor: „Har­rys Ver­mö­gen von 30 Mil­lio­nen ist in nur drei Mo­na­ten um mehr als ein Drit­tel ge­schrumpft.“Im De­zem­ber ist er ver­mut­lich plei­te. Was üb­ri­gens zum An­lass pas­sen wür­de: „Meg­han nimmt ihn aus wie ei­ne Weih­nachts­gans.“Dann doch lie­ber: das 1. Kind vom 2. Mann. Oder an­ders­rum, je­den­falls ir­gend­et­was mit La­ven­del.

Jetzt aber: Ab­schluss! He­le­ne, Flo­ri, Kek­se? Nur noch ei­ne Fra­ge der Zeit. Frei­zeit Spass ver­mel­det: „Es ist so weit.“Lei­der flüch­tet das Blatt dann ins Un­ge­fäh­re: „Die Ent­schei­dung ist ge­fal­len. 2019 wird ihr Jahr.“Was den üb­ri­gen sie­ben Mil­li­ar­den Men­schen ge­gen­über aber nicht ganz fair wä­re. So ein Jahr muss doch ge­teilt wer­den! Gilt auch für Kek­se. Fol­gen Sie ein­fach der Spur! Ste­fa­nie Wirsching

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.