Augsburger Allgemeine (Land Nord)

Weltrekord für Neu‰Ulmer Friseurmus­eum

Einrichtun­g kommt ins Guinness-Buch

- (mru)

Neu‰Ulm Kämme, Scheren, Lockenwick­ler, Barttassen aus der Zeit Kaiser Wilhelms II., bis hin zu einem 100 Jahre alten Fön: Das Friseurmus­eum in Neu-Ulm hat etwa 20 000 Exponate aus mehreren Jahrhunder­ten. Jetzt ist das Museum offiziell das größte der Welt.

Im Herbst vorigen Jahres hat sich das Friseurmus­eum aus dem NeuUlmer Gewerbegeb­iet beim Guinness-Buch der Weltrekord­e beworben. Nun kam die Zusage aus London. Museumsdir­ektor Harald Gloning ist stolz auf dieses Ergebnis. „Herr Zopf’s Friseurmus­eum“heißt die Einrichtun­g auf dem Areal der deutschen Friseuraka­demie offiziell. Der Namensgebe­r Heinz Zopf, der voriges Jahr verstorben ist, legte den Grundstock für die Sammlung, die es jetzt zum Weltrekord gebracht hat.

Für Harald Gloning, der das Museum im Sinne des Gründers weiterführ­t, geht es nicht nur um Nostalgie und die Geschichte der Haarkünstl­er: „Wir kämpfen dafür, das Image des Friseurs möglichst hochzuhalt­en“, sagt der Museumsdir­ektor.

 ?? Foto: Alexander Kaya ?? Das Friseurmus­eum in Neu‰Ulm hat es ins Guinness‰Buch der Weltrekord­e ge‰ schafft.
Foto: Alexander Kaya Das Friseurmus­eum in Neu‰Ulm hat es ins Guinness‰Buch der Weltrekord­e ge‰ schafft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany