Aus­ge­fal­le­ne Schul­stun­den wer­den nicht nach­ge­holt

Augsburger Allgemeine (Land West) - - Die Dritte Seite -

Fahr­zeu­gen aus­har­ren, weil auf der A8 nichts mehr geht. We­gen ver­schnei­ter Glei­se fah­ren in Tei­len Schwa­bens, Ober­bay­erns und Nie­der­bay­erns wei­ter kei­ne Zü­ge. Am Münch­ner Flug­ha­fen wer­den 90 Flü­ge ge­stri­chen. Mi­nis­ter­prä­si­dent Mar­kus Sö­der will an die­sem Sams­tag den Kreis Bad Tölz-Wolfrats­hau­sen be­su­chen und an ei­ner La­ge­be­spre­chung teil­neh­men. Und was Kin­der freu­en wird: Kul­tus­mi­nis­ter Micha­el Pia­zo­lo ver­spricht, dass die Schul­stun­den, die we­gen des ex­tre­men Wet­ters aus­fal­len, nicht nach­ge­holt wer­den müs­sen.

Es wird doch ir­gend­wann wie­der auf­hö­ren!? Erst mal nicht. Am Wo­chen­en­de soll sich die La­ge wie­der ver­schär­fen. Ein neu­es Sturm­tief ist im An­marsch, mit viel Nie­der­schlag und Wind im Ge­päck. Das Pro­blem ist: Es soll in al­len Hö­hen­la­gen mil­der wer­den und der Nie­der­schlag könn­te bis auf 1000 oder gar 1200 Me­ter hin­auf in Re­gen über­ge­hen. Das könn­te ei­nen „Rie­sen­matsch“ge­ben, be­vor es an­schlie­ßend wie­der et­was käl­ter wird, pro­gnos­ti­ziert Me­teo­ro­lo­ge Schug. Viel schlim­mer aber: Je nach­dem, wie in­ten­siv der Re­gen ist, wür­de der vie­le Schnee auf den Dä­chern und Vor­dä­chern ex­trem schwer wer­den. Es könn­te Ein­sturz­ge­fahr be­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.