Augsburger Allgemeine (Land West) : 2019-02-11

Bayern : 13 : 13

Bayern

Gesundheit ANZEIGE Thema Nervenschmerzen Rückenschmerzen sind oft Nervenschmerzen Ein spezielles Arzneimittel verspricht Hoffnung Sie leiden immer wieder unter Schmerzen im Rücken? Manchmal sind die Schmerzen stechend, manchmal strahlen sie sogar bis in die Beine aus. Was viele nicht wissen: Dahinter stecken häufig Nervenschmerzen. Ein rezeptfreies Arzneimittel mit 5-fach-Wirkkomplex schenkt Betroffenen Hoffnung (Restaxil, Apotheke). Begeisterte Anwender berichten Zahlreiche Betroffene konnten mit Restaxil bereits tolle Erfolge erzielen. So berichtet z.B. Karl-Heinz S.: „Mein Rücken fühlt sich so gut an wie seit Jahren nicht. Mir hat Restaxil sehr gut geholfen und ich hatte schon sehr viel vorher ausprobiert.“Und Stefan L. erzählt: „Nach einem Bandscheibenvorfall habe ich seit drei Jahren Probleme. Jetzt kann ich mich wieder besser bewegen. Dieses Mittel ist für mich die Wucht.“ Rückenschmerzen – was steckt dahinter? Mehr als 23 Millionen Deutsche klagen heutzutage über chronische Schmerzen. Ein Großteil davon leidet unter wiederkehrenden Rückenproblemen. Die Ursache sind häufig geschädigte oder gereizte Nerven, etwa in Folge von Verspannungen, eines Bandscheibenvorfalls, Unfalls oder des Ischias-Syndroms. Überraschend: Herkömmliche Schmerzmittel wirken bei Nervenschmerzen oft kaum, wie auch Mediziner der Deutschen Gesellschaft für Neurologie bestätigen.1 Unsere Experten empfehlen daher ein spezielles Arzneimittel namens Restaxil (Apotheke, rezeptfrei). Es wurde zur gezielten Behandlung von Nervenschmerzen entwickelt und bekämpft diese Schmerzen wirksam! Gut zu wissen: Die fünf Wirkstoffe in Restaxil wurden gezielt gemäß dem sogenannten Ähnlichkeitsprinzip kombiniert. Das heißt: In unverdünnter Form würden die einzelnen Arzneipflanzen Nervenschmerzen auslösen. In der speziellen Dosierung von Restaxil bewirken sie jedoch genau das Gegenteil: Sie bekämpfen Nervenschmerzen wirksam! Zahlreiche Menschen haben mit einer Ischialgie zu kämpfen. Dabei strahlen die Schmerzen häufig bis ins Bein aus. Brennen, Kribbeln, Taubheitsgefühle? bei Nervenschmerzen (Neuralgien) bewährt haben. So setzt Gelsemium sempervirens laut Arzneimittelbild im zentralen Nervensystem an. Es kommt vor allem bei Schmerzen längs einzelner Nervenbahnen am ganzen Körper zum Einsatz. Diese Arzneipflanze wurde mit der natürlichen Wirkkraft aus Cimicifuga racemosa, Spigelia anthelmia, Cyclamen purpurascens und Iris versicolor kombiniert. Iris versicolor kommt laut Arzneimittelbild unter anderem bei Ischialgie und zie- henden Schmerzen im Hüftnerv bis zum Fuß erfolgreich zum Einsatz. Restaxil hat keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen und schlägt auch nicht auf den Magen. Es ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Auch hier schlagen die Nerven Alarm Das Arzneimittel Restaxil kann auch bei diabetesbedingten Nervenschmerzen wirksame 5-fach-Wirkkomplex überzeugt Für Ihren Apotheker: Hilfe bieten. Diese werden In Restaxil steckt die Kraft aus gleich fünf Arzneipflanzen, die sich häufig z. B. von brennenden oder Restaxil kribbelnden Füßen und Taubheitsgefühlen (PZN 12895108) in den Beinen begleitet. ¹www.dgn.org/leitlinien/2373-ll62-2019-pharmakologisch-nicht-interventionelle-therapie-chronisch-neuropathischer-schmerzen, Abgerufen: 02.01.2019 • Abbildung Betroffenen nachempfunden, Namen geändert RESTAXIL. Wirkstoffe: Gelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. Homöopathisches Arzneimittel bei Neuralgien (Nervenschmerzen). www.restaxil.de • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. • Restaxil GmbH, 82166 Gräfelfing Trinken statt Cremen Straffe Haut kommt von innen Ein einzigartiger Kollagen-Drink überzeugt nicht nur Derma-Experten Wissenschaftlich belegbare Erfolge Schöne Haut ohne Falten macht selbstbewusst und attraktiv. Und es ist ganz einfach, effektiv etwas dafür zu tun. Ein KollagenDrink aus der Apotheke strafft die Haut von innen – ein deutlicher Vorteil gegenüber Cremes. Doch Derma-Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Kollagen von innen in die Haut zu schleusen: mit einem ganz besonderen Kollagen-Drink (Fulminan). Und auch Klara F. ist überzeugt: „Nehme es seit drei Wochen und habe unter den Augen bemerkt, dass die Falten sich gemindert haben, auch am Mundwinkel. Mir wurde gesagt, dass ich frischer aussehe. Am Körper habe ich festgestellt, dass die Haut schöner geworden ist und fester. Ich werde mir dieses Produkt wieder kaufen.“ Im Rahmen einer von DermaExperten geleiteten Studie haben Frauen zwischen 35 und 65 Jahren die einzigartigen Kollagen-Peptide von Fulminan getestet. Das Ergebnis nach acht Wochen: Der Kollagengehalt ihrer Haut stieg um bis zu 65% an. Die Haut der Testpersonen wurde insgesamt spürbar elastischer und straffer. Falten konnten um bis zu 50%* reduziert werden. Und sogar Cellulite-Dellen gingen zurück. Faltenfrei schön Das Erfolgsgeheimnis: KollagenPeptide zum Trinken Am liebsten möchten wir unsere Haut ein Leben lang frisch und elastisch erhalten. Das Problem: Mit dem Alter sinkt der Kollagengehalt unserer Haut. Sie erschlafft, Falten entstehen. Kollagen-Cremes können dagegen nicht viel ausrichten. Der Grund: Ihre Kollagen-Moleküle sind meist viel zu groß, um von außen in die Haut zu gelangen. Die gute Nachricht für alle Frauen: Fulminan, mit seinen speziellen Kollagen-Peptiden, gibt es als Vier-Wochen-Kur mit 28 trinkfertigen Ampullen in der Apotheke zu kaufen. Kollagen ist Hauptbestandteil dieses Drinks, denn es ist für die Elastizität unserer Haut verantwortlich. Die sogenannten Kollagen-Peptide in Fulminan sind ganz besonders: Sie haben nur ein geringes Molekulargewicht, wodurch sie die Haut deutlich besser aufpolstern können – ein großer Vorteil gegenüber Cremes. Das Resultat kann sich sehen lassen: Die Kollagenspeicher der Haut werden aufgefüllt, die Haut wird elastischer. Sie fühlt sich deutlich straffer und glatter an. Kennen Sie schon diesen SchönheitsTrick? Kollagen trinken statt cremen Häufig reicht das Cremen von außen nicht aus, um die Haut straff zu halten. Doch es gibt einen einzigartigen Kollagen-Drink namens Fulminan, der die Haut von innen strafft und strahlen lässt. Machen Sie Fulminan zu Ihrem täglichen BeautyRitual: Gönnen Sie sich diesen besonderen Schönheits-Trick. Beeindruckende Ergebnisse nach nur Wochen: 8 Faltenreduktion um bis zu 50 %* 3 Anstieg des Kollagengehalts in der Haut um bis zu 65 % 3 Das sagen Anwenderinnen Rückgang von Cellulite-Dellen 3 Was Studien bereits belegt haben, wird durch begeisterte Anwenderinnen bestätigt. So berichtet z. B. Svenja W.: „Die Haut wird deutlich straffer, auch im Gesicht erscheint die Haut frischer und Fältchen werden gemindert. Kann ich nur empfehlen!“ Für Ihren Apotheker: Fulminan (PZN 13306108) Proksch et al., 2014, Skin Pharmacol Physiol 27:113-119; Proksch et al., 2014, Skin Pharmacol Physiol 27:47-55; Schunck et al., 2015, Journal of Medicinal Food 18 (12):1340-1348 • *Maximalwert, Durchschnitt 20 %, gemessen an Augenfalten • Namen geändert • www.fulminan.de

© PressReader. All rights reserved.