Augsburger Allgemeine (Land West)

Mehr Tem­po 30 löst nicht im­mer Pro­ble­me

-

Zum Ar­ti­kel „Fahr­rad­club for­dert mehr Tem­po 30“:

Was aus sol­chen For­de­run­gen ent­steht, kann man über die chao­ti­sche Lö­sung in der Ro­sen­au­stra­ße nach­voll­zie­hen. Es gibt ei­nen ge­trenn­ten, er­höh­ten Fahr­rad­weg und trotz al­lem wird ein neu­er ne­ben der Fahr­bahn ge­stal­tet – mit ka­ta­stro­pha­len Män­geln. Der Fahr­rad­weg wird durch den Über­gang auf­ge­ho­ben und die Fahr­bahn ver­engt, wo­durch Au­tos über den Rad­weg ge­führt wer­den.

Durch die In­sel ent­steht ein neu­er Ge­fah­ren­punkt für al­le Ver­kehrs­teil­neh­mer in der Ro­sen­au­stra­ße, da hilft auch nicht das ge­for­der­te Tem­po 30 des ADFC. Was mich ver­wun­dert ist, dass sich we­der Po­li­zei, noch Feu­er­wehr die mit ei­nem Lei­ter­wa­gen die Eng­stel­le bei ei­nem Ein­satz pas­sie­ren muss, noch die Sa­ni­täts­fahr­zeu­ge im Ein­satz über die­se Fehl­pla­nung ge­äu­ßert ha­ben. Aus mei­ner Sicht be­steht für die ge­schil­der­ten Fahr­zeu­ge ein­schließ­lich der Fahr­rad­fah­rer ein er­höh­tes Ge­fah­ren­po­ten­zi­al. Fa­zit: Hier hat Schil­da un­ter der Fe­der­füh­rung des ADFC zu­ge­schla­gen und die Stadt­re­gie­rung hat kei­nen Plan ei­ner so­li­den Ver­kehrs­pla­nung und be­dient da­her die For­de­run­gen ei­nes Clubs und nicht die Be­dürf­nis­se des Bür­gers.

Hel­mut Schu­ess­ler, Augs­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany