Augsburger Allgemeine (Land West)

Co­ro­na im Se­nio­ren­heim: 14 Be­woh­ner in­fi­ziert

Pan­de­mie Nach­dem ei­ne Mit­ar­bei­te­rin ei­nes Heims in In­nin­gen ih­re Co­ro­na-Er­kran­kung ge­mel­det hat, wur­den auch Be­woh­ner ge­tes­tet. Am Wo­che­n­en­de ka­men die Er­geb­nis­se. Wie es nun wei­ter­geht

- VON INA MARKS Health · Coronavirus (COVID-19) · Germany · FC Bayern Munich · Bavaria · Augsburg · Eva Weber · Christian Social Union · Facebook

Im Se­nio­ren­zen­trum Abra­ham im Augs­bur­ger Stadt­teil In­nin­gen sind 14 Be­woh­ne­rin­nen und Be­woh­ner mit dem Co­ro­na­vi­rus in­fi­ziert. Sie zäh­len zu ins­ge­samt 48 Se­nio­ren, die in ei­nem Wohn­be­reich auf ei­ner Eta­ge der Ein­rich­tung le­ben. Sie al­le wa­ren ge­tes­tet wor­den, nach­dem bei fünf Mit­ar­bei­tern ih­res Be­reichs In­fek­tio­nen be­stä­tigt wur­den. Aus­lö­ser der Te­s­tun­gen war, wie be­reits be­rich­tet, ei­ne Mit­ar­bei­te­rin des Se­nio­ren­zen­trums.

Sie hat­te ih­ren Ar­beit­ge­ber in­for­miert, an Co­ro­na er­krankt zu sein. Die ers­ten Tests er­ga­ben, dass vier Kol­le­gen auch in­fi­ziert sind. Seit Sams­tag steht fest: 14 Se­nio­ren sind eben­falls po­si­tiv. Wie bei den Mit­ar­bei­tern auch, sei­en die be­trof­fe­nen Be­woh­ner bis­lang sym­ptom­frei, be­rich­tet Bern­hard Röss­ler, Pres­se­spre­cher des Heim­trä­gers Vi­ta­lis am Sonn­tag auf Nach­fra­ge un­se­rer Re­dak­ti­on. Man be­hal­te die Ent­wick­lung im Blick. „Bei un­se­ren Be­woh­nern han­delt es sich um hoch­be­tag­te Men­schen.“

Trotz des Co­ro­na-Aus­bruchs be­wahrt man im In­nin­ger Se­nio­ren­zen­trum Ru­he. „Un­ser Haus hat sich schon lan­ge mit Plä­nen dar­auf vor­be­rei­tet, dass es zu In­fek­tio­nen kom­men kann“, sagt Röss­ler. Das Qua­li­täts­ma­nage­ment der Vi­ta­lisG­rup­pe

un­ter­stüt­ze die Ein­rich­tung ak­tu­ell vor Ort. Die in­fi­zier­ten Mit­ar­bei­ter be­fän­den sich in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne, im Heim selbst ist der be­trof­fe­ne Wohn­be­reich iso­liert. Al­le Se­nio­ren auf der Eta­ge müss­ten in ih­ren Zim­mern blei­ben – die an Co­vid-19 Er­krank­ten wie auch die ge­sun­den Be­woh­ner.

Um die be­tag­ten Men­schen küm­mern sich laut Röss­ler spe­zi­ell aus­ge­bil­de­te Mit­ar­bei­ter in Schutz­klei­dun­gen. Sie be­tre­ten und ver­las­sen das Se­nio­ren­heim über ei­nen ge­son­der­ten Ein- und Aus­gang. Im ge­sam­ten Heim gilt seit dem Co­ro­naAus­bruch Be­suchs­ver­bot. „Wir ha­ben al­le An­ge­hö­ri­gen in­for­miert, sie zei­gen Ver­ständ­nis für un­se­re Maß­nah­men“, sagt der Spre­cher. Man ste­he in en­gem Kon­takt mit dem Ge­sund­heits­amt und der Heim­auf­sicht. Am Mon­tag wer­de man sich bei ei­nem Ter­min mit dem Ge­sund­heits­amt ab­stim­men, ob al­le Mit­ar­bei­ter und Be­woh­ner des Hau­ses auf das Vi­rus ge­tes­tet wer­den müs­sen.

Das Haus Abra­ham ver­fügt über 128 Plät­ze. Vi­ta­lis be­treibt elf Se­nio­ren­zen­tren in Deutsch­land, acht da­von in Bay­ern. Auch am Augs­bur­ger Be­zirks­kran­ken­haus hat es zu­letzt Co­ro­na-Fäl­le ge­ge­ben.

Nach Aus­kunft ei­nes Spre­chers hat­ten sich An­fang Ok­to­ber drei Pa­ti­en­ten und fünf Mit­ar­bei­ter mit dem Co­ro­na­vi­rus in­fi­ziert. Die Mit­ar­bei­ter wur­den in häus­li­che Qua­ran­tä­ne ge­schickt, die Pa­ti­en­ten von an­de­ren iso­liert. Da man im Haus selbst Co­ro­na-Tests durch­füh­ren kön­ne und dür­fe, sei­en bis jetzt rund 300 Per­so­nen auf das Vi­rus ge­tes­tet wor­den. „Dar­aus er­ga­ben sich kei­ne neu­en Fäl­le“, so der Spre­cher. Man ha­be die La­ge im Griff.

Wie in an­de­ren Städ­ten stei­gen auch in Augs­burg er­neut die Zah­len der In­fek­tio­nen. Ober­bür­ger­meis­te­rin Eva We­ber (CSU) ap­pel­lier­te des­halb am Wo­che­n­en­de auf ih­rer Face­book-Sei­te an die Bür­ger, wei­ter­hin Ab­stand zu hal­ten, die All­tags­mas­ken zu tra­gen und die Hy­gie­ne­re­geln

zu be­ach­ten. Nach An­ga­ben der Stadt lie­ge Augs­burg ak­tu­ell bei 29,2 Neu­in­fek­tio­nen pro 100.000 Ein­woh­nern in den ver­gan­ge­nen sie­ben Ta­gen. Man nä­he­re sich dem Si­gnal­wert „35“. Ab die­sem Wert muss ei­ne Stadt wei­te­re Maß­nah­men zur Ein­däm­mung des Vi­rus prü­fen.

Nach dem am ver­gan­ge­nen Frei­tag zu­letzt ak­tu­ell ge­mel­de­ten Stand wur­den in Augs­burg bis­lang 1166 Men­schen po­si­tiv auf das Co­ro­na­vi­rus ge­tes­tet. Da­von gal­ten am Frei­tag nach In­for­ma­tio­nen der Stadt 113 als ak­tu­ell er­krankt, 1037 als wie­der ge­ne­sen. Es gibt kei­ne wei­te­ren To­des­fäl­le. En­de Ju­li war der Letz­te im Zu­sam­men­hang mit dem Vi­rus ge­mel­det wor­den, ins­ge­samt star­ben im Stadt­ge­biet da­mit 16 Men­schen mit Co­ro­na.

Wenn am Mon­tag die nächs­ten of­fi­zi­el­len In­fek­ti­ons­zah­len be­kannt ge­ge­ben wer­den, dürf­ten sie al­lein durch die Fäl­le im Se­nio­ren­heim wei­ter ge­stie­gen sein.

 ?? Fo­to: Sil­vio Wy­szen­grad ?? Im Se­nio­ren­heim Haus Abra­ham in In‰ nin­gen sind fünf Mit­ar­bei­ter und 14 Be‰ woh­ner po­si­tiv auf Co­ro­na ge­tes­tet wor‰ den.
Fo­to: Sil­vio Wy­szen­grad Im Se­nio­ren­heim Haus Abra­ham in In‰ nin­gen sind fünf Mit­ar­bei­ter und 14 Be‰ woh­ner po­si­tiv auf Co­ro­na ge­tes­tet wor‰ den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany