Augsburger Allgemeine (Land West)

Ay­stet­ten bleibt im Rhyth­mus

4:1-Sieg im Test­spiel ge­gen den SV Me­ring

-

Ay­stet­ten Be­dingt durch den Co­ro­na-Aus­fall der Vik­to­ria-Par­tie und des Po­kal­spiels des TSV Bo­bin­gen hät­te der SV Cos­mos Ay­stet­ten ei­ne zwei­wö­chi­ge Spiel­pau­se ge­habt, die den Ta­bel­len­füh­rer der Be­zirks­li­ga Süd aus dem Rhyth­mus ge­wor­fen hät­te. Da auch der SV Me­ring Po­kal­pau­se hat­te, trat man zu ei­nem wei­te­ren Freund­schafts­spiel ge­gen den Lan­des­li­gis­ten an. Die Gäs­te reis­ten sehr er­satz­ge­schwächt mit zwölf Mann an und muss­ten sich mit 1:4 ge­schla­gen ge­ben.

Doch schon die ers­te Ak­ti­on der Gäs­te brach­te die Füh­rung durch Je­ton Aba­zi, weil sich Ma­xi­mi­li­an Klotz und Be­ne­dikt Schmoll nicht ei­nig wa­ren. Dann al­ler­dings zo­gen sich die Gäs­te zu­rück. Es ver­ga­ben Ma­xi­mi­li­an He­ckel und zwei­mal Ma­xi­mi­li­an Drechs­ler, ehe er in der 28. Mi­nu­te end­lich den Weg ins Tor fand. Kurz vor dem Halb­zeit­pfiff pass­te Ma­xi­mi­li­an He­ckel auf Xhe­va­lin Be­ri­sha, der zu­rFüh­rung ein­schoss. Ab der 61. Mi­nu­te spiel­te Me­ring ver­let­zungs­be­dingt nur noch zu zehnt. Xhe­va­lin Be­ri­sha und Fi­lip Ma­ri­ja­no­vic hat­ten bes­te Ge­le­gen­hei­ten. In der 75. Mi­nu­te traf Ma­xi­mi­li­an He­ckel vol­ley ins Kreuz­eck zum 3:1. Ein ab­so­lu­tes Traum­tor. Ka­pi­tän Ma­xi­mi­li­an Klotz er­ziel­te per Flug­kopf­ball den 4:1-End­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany