Augsburger Allgemeine (Land West)

Wall­fahrts­kir­che er­in­nert an be­weg­te Ver­gan­gen­heit

Ju­bi­lä­um Vor 400 Jah­ren er­hielt die Vio­lau­er Kir­che ihr heu­ti­ges Aus­se­hen, vor 200 Jah­ren kehr­te das Gna­den­bild zu­rück

- Religion · European Union · Europe · Neumunster · Munich · Danube · Julian · George Frideric Handel · Georg Friedrich · Michael Baumgartner · Dillingen · Lier · U. Händel

Al­ten­müns­ter‰Vio­lau „Un­be­schreib­li­cher Ju­bel“soll Vio­lau am 27. Sep­tem­ber 1820 ge­herrscht ha­ben. Da­mals wur­de das Gna­den­bild in ei­ner fei­er­li­chen Pro­zes­si­on von Ku­rat Micha­el Baum­gart­ner in die Wall­fahrts­kir­che zu­rück­ge­bracht. „Bei der An­kunft des Bil­des fiel das Volk auf die Knie“, kann man in den Chro­ni­ken heu­te noch le­sen. Denn um den „Un­fug des Wall­fah­rens“end­gül­tig ab­zu­stel­len, war das Gna­den­bild im Jahr 1805 aus der Wall­fahrts­kir­che ent­fernt und im Dach­bo­den des Wer­tin­ger Schlos­ses si­cher­ge­stellt wor­den.

Jetzt beim 200. Ju­bi­lä­um der Rück­kehr des Gna­den­bil­des war der Ju­bel nicht ganz so laut, weil we­gen der Co­ro­na-Be­stim­mun­gen nur 160 Men­schen in der ba­ro­cken Wall­fahrts­kir­che Platz neh­men durf­ten.

Den­noch ze­le­brier­te Wall­fahrts­pfar­rer Tho­mas Phil­ipp Pfef­fe­rer ei­nen Fest­got­tes­dienst, bei dem auch das 400. Ju­bi­lä­um der Kir­che in ih­rem heu­ti­gen Er­schei­nungs­bild ge­fei­ert und ei­ne Er­in­ne­rungs­ta­fel für Pi­us Mo­zet ent­hüllt wur­de. Nach­mit­tags führ­te Tho­mas Pfef­fe­rer Be­su­cher durch das Got­tes­haus.

Ein zwei­ter Grund zum Fei­ern war das 400. Ju­bi­lä­um der Ein­wei­hung der Wall­fahrts­kir­che, wie man sie heu­te kennt. Die Schwes­tern des Klos­ters Ober­schö­nen­feld hat­ten näm­lich in den Wir­ren des Drei­ßig­jäh­ri­gen Krie­ges die Vio­lau­er Kir­che ver­grö­ßern las­sen. Wäh­rend Eu­ro­pa da­mals im Cha­os ver­sank, wur­de in Vio­lau ge­baut. Da­bei war der Bau na­tür­lich nüch­tern und schmuck­los. Erst durch die vie­len Spen­den der Pil­ger war das ba­ro­cke

Schmuck­käst­chen ent­stan­den, das wir heu­te ken­nen. Ein Hö­he­punkt des Fest­got­tes­diens­tes war die Ent­hül­lung und Seg­nung der Er­in­ne­rungs­ta­fel für Pi­us Mo­zet, den „Ret­ter der Vio­lau­er Wall­fahrts­kir­che“. Wäh­rend der Sä­ku­la­ri­sa­ti­on soll­te die Kir­che ge­nau­so zer­stört wer­den wie bei­spiels­wei­se das na­he Klos­ter in Ful­ten­bach und vie­le an­de­re Glau­bens­stät­ten. 1819 mach­te sich aber der 23-jäh­ri­ge Ne­u­müns­te­rer Schmied Pi­us Mo­zet im Auf­trag der Ein­woh­ner von Un­ter­schö­ne­berg, Vio­lau und Ne­u­müns­ter zu Fuß auf den Weg nach München, um die Kir­che für 2000 Gul­den zu kau­fen. Nach lan­gem Hin und Her und zä­hem Ver­han­deln ge­lang es ihm, den Ab­bruch zu ver­hin­dern und die Kir­che zu er­wer­ben.

Der De­kan Tho­mas Pfef­fe­rer be­rich­te­te bei ei­ner Kir­chen­füh­rung von meh­re­ren Schick­sa­len, de­nen man in der Wall­fahrts­kir­che be­geg­nen konn­te. Zum Bei­spiel von dem von Fer­nan­do, ei­nem Jun­gen mit ei­nem ten­nis­ball­gro­ßen Tu­mor im Kopf. Sei­ne El­tern un­ter­nah­men re­gel­mä­ßig Wall­fahr­ten nach Vio­lau und be­te­ten zur Mut­ter­got­tes. Der Tu­mor bil­de­te sich so weit zu­rück, dass er be­han­delt wer­den konn­te. Die­ses und an­de­re Schick­sa­le sind an ei­ner Wand der Kir­che in Vio­lau dar­ge­stellt. Tho­mas Pfef­fe­rer ver­wies auch auf ei­ne Ta­fel aus der Stadt Dil­lin­gen. 1945 soll­te die Brü­cke über die Do­nau ge­sprengt wer­den. Doch die Spren­gung miss­lang. Die­ses Er­eig­nis be­ding­te die all­jähr­li­che Dil­lin­gen-Wall­fahrt nach Vio­lau. Ein be­son­de­res Ge­schenk zum Ju­bi­lä­um mach­te der Fest­ge­sell­schaft

das Nörd­lin­ger Bach­trom­pe­ten En­sem­ble. Rai­ner Hauf, Paul Lech­ner und Ar­min Schnei­der an den Trom­pe­ten, Ju­li­an Beut­mil­ler an der Or­gel und Tom Lier an den Pau­ken spiel­ten un­ter an­de­rem die „Was­ser­mu­sik“von Ge­org Fried­rich Hän­del.

 ??  ?? Wir be­ra­ten Sie mit un­se­rer lang­jäh­ri­gen re­gio­na­len Markt­er­fah­rung zu den nach­fol­gen­den Mar­ke­ting-The­men für un­se­re Print­me­di­en, Druck, Ver­tei­lung und Di­gi­tal:
Be­su­chen Sie uns on­li­ne un­ter:
Wir be­ra­ten Sie mit un­se­rer lang­jäh­ri­gen re­gio­na­len Markt­er­fah­rung zu den nach­fol­gen­den Mar­ke­ting-The­men für un­se­re Print­me­di­en, Druck, Ver­tei­lung und Di­gi­tal: Be­su­chen Sie uns on­li­ne un­ter:
 ?? Fo­to: Be­ne­dikt Kretz­ler ?? Pfar­rer Tho­mas Phil­ipp Pfef­fe­rer weiht die Er­in­ne­rungs­ta­fel an Pi­us Mo­zet, den Ret­ter der Vio­lau­er Wall­fahrts­kir­che.
Fo­to: Be­ne­dikt Kretz­ler Pfar­rer Tho­mas Phil­ipp Pfef­fe­rer weiht die Er­in­ne­rungs­ta­fel an Pi­us Mo­zet, den Ret­ter der Vio­lau­er Wall­fahrts­kir­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany