Augsburger Allgemeine (Land West)

EVA schlägt Brü­cken

Bi­lanz Der Er­ho­lungs­ge­bie­te­ver­ein in­ves­tiert ei­ne gro­ße Sum­me in ver­schie­de­ne Pro­jek­te

- VON GER­LIN­DE DR­EX­LER Business · Augsburg · Auch · Gorzow Wielkopolski · Swabia · Dinkelscherben · Eva Weber

Aichach/Land­kreis Augs­burg Die gro­ße Sau­se zum 50-jäh­ri­gen Be­ste­hen des Er­ho­lungs­ge­bie­te­ver­eins Augs­burg (EVA) gab es heu­er we­gen der Pan­de­mie nicht. Da­für nah­men an der re­gu­lä­ren Mit­glie­der­ver­samm­lung so vie­le Mit­glie­der teil wie noch nie. Et­wa 60 Ver­tre­ter von Kom­mu­nen, Städ­ten oder dem Be­zirk Schwa­ben wa­ren in die TSVTurn­hal­le nach Aichach ge­kom­men.

Schon 2019 hat­te EVA zahl­rei­che Frei­zeit- und Nah­er­ho­lungs­pro­jek­te ge­för­dert. Der Vor­sit­zen­de, Land­rat Klaus Metz­ger, sprach von ei­ner fi­nan­zi­el­len Her­aus­for­de­rung. Ins­ge­samt be­zu­schuss­te der Ver­ein 14 Pro­jek­te in Augs­burg und Um­land.

Ei­nes der grö­ße­ren Pro­jek­te war der Neu­bau der Was­ser­wacht­sta­ti­on am Mand­lach­see bei Pött­mes. Auch an den um­fang­rei­chen Maß­nah­men am Pan­ora­ma­bad in Din­kel­scher­ben (Land­kreis Augs­burg) be­tei­lig­te sich der Ver­ein.

Mit ei­nem Zu­schuss in Hö­he von rund 350 000 Eu­ro ist die Sa­nie­rung und Re­vi­ta­li­sie­rung des Ju­gend­zelt­plat­zes Rück­len­müh­le im Land­kreis Augs­burg das größ­te Pro­jekt, das der Ver­ein in die­sem Jahr un­ter­stützt. Den Zelt­platz, den auch Ju­gend­grup­pen nut­zen, sol­len nach Ab­schluss der rund 4,2 Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren Maß­nah­me drei Grup­pen un­ab­hän­gig von­ein­an­der nut­zen kön­nen.

Ins­ge­samt plant der Ver­ein in die­sem Jahr für 23 Pro­jek­te In­ves­ti­tio­nen in Hö­he von rund 1,37 Mil­lio­nen Eu­ro. „Ein Rie­sen­be­trag“, sag­te Ge­schäfts­füh­re­rin Eli­sa­beth Burk­hard. Zum Ver­gleich: Im Vor­jahr wa­ren es rund 340000 Eu­ro. Um die ge­plan­ten Aus­ga­ben stem­men zu kön­nen, ist im Wirt­schafts­plan die Ent­nah­me von rund 1,1 Mil­lio­nen Eu­ro aus den Rück­la­gen vor­ge­se­hen. Der Ver­ein wä­re da­mit mit ei­ner hal­ben Mil­li­on Eu­ro im Mi­nus, so Burk­hard. Die Lö­sung: „Der Vor­stand hat be­schlos­sen, die Aus­zah­lung im Rah­men der haus­halts­recht­li­chen Mög­lich­kei­ten zu tä­ti­gen.“Die Ge­schäfts­füh­re­rin wei­ter: „Wir wer­den das Gan­ze in den nächs­ten Jah­ren ab­ar­bei­ten.“Sie ge­he da­von aus, dass sich die An­trä­ge in den nächs­ten Jah­ren nicht mehr so häu­fen.

Nur ei­ne klei­ne Ve­rän­de­rung gab es bei den Wah­len. Für An­ni Fries, die nicht mehr kan­di­dier­te, wähl­ten die Mit­glie­der Hubert Kraus, stell­ver­tre­ten­der Land­rat (Land­kreis Augs­burg) als stell­ver­tre­ten­des Vor­stands­mit­glied. Als Vor­sit­zen­der wur­de Land­rat Metz­ger wie­der­ge­wählt. Wei­te­re Vor­stands­mit­glie­der

sind Land­rat Mar­tin Sai­ler und Augs­burgs Ober­bür­ger­meis­te­rin Eva We­ber. Stell­ver­tre­ter sind Land­rat Tho­mas Eichin­ger (Lands­berg/Lech) und Um­welt­re­fe­rent Rei­ner Er­ben (Stadt Augs­burg).

Newspapers in German

Newspapers from Germany