Mount Eve­r­est

Auszeit - - ANZEIGE -

Der Mount Eve­r­est ist mit 8 848 Me­ter der höchs­te Berg der Welt. Er liegt im Hi­ma­la­ya an der Gren­ze von Ne­pal im Sü­den und Chi­na (Ti­bet) im Nor­den. Er ist ei­ner von den 14 über 8 000 m ho­hen Ber­ge un­se­rer Er­de.

Dem Neu­see­län­der Ed­mund Hil­la­ry und dem Sher­pa Ten­zing Nor­gay ge­lang am 29. Mai 1953 die er­folg­rei­che Erst­be­stei­gung des Mount Eve­r­est. Zu­min­dest wa­ren sie die ers­ten, die ih­ren Gip­fel­sieg be­le­gen konn­ten und si­cher das Tal er­reich­ten. Doch wa­ren die bei­den wirk­lich die ers­ten am Gip­fel? Nach wie vor wird dar­über spe­ku­liert, ob dies nicht schon am 8. Ju­ni 1924 den Bri­ten Ge­or­ge Mall­ory und And­rew Ir­vi­ne ge­lun­gen war. Ei­nen Be­weis da­für gibt es nicht. Mall­orys Lei­che wur­de 1999 ge­fun­den. Von Ir­vi­nes Lei­che fehlt noch je­de Spur.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.