Im Los­las­sen Halt fin­den

Auszeit - - INHALT -

Im­mer wie­der müs­sen wir et­was sein las­sen, da­mit es sein kann. Da­zu müs­sen wir uns ein­las­sen auf das, was ist. Das be­deu­tet, Ver­trau­tes, Ge­wohn­tes zu ver­las­sen. Im Ver­las­sen ist – un­glaub­lich, aber wahr – Halt zu fin­den. Der Halt, den uns das Ver­trau­en ins Le­ben bie­tet. So­bald wir uns dem Le­ben an­heim­ge­ben, trägt es uns. Es führt uns in un­se­re tiefs­ten Tie­fen, lässt uns in un­ge­ahn­te Hö­hen stei­gen und führt uns zu­ein­an­der. Zu­ein­an­der durch das Ein­las­sen auf uns selbst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.