Re­kor­de der Vo­gel­welt

Auszeit - - ICH KANN LOSLASSEN! -

Der Kleins­te:

Die Bie­nen­el­fe, ei­ne auf Ku­ba be­hei­ma­te­te Ko­li­bri­art, wiegt aus­ge­wach­sen nur 1,8 g. Ih­re Eier er­rei­chen ge­ra­de die Grö­ße ei­ner Knal­lerbse.

Die cle­vers­ten Vö­gel:

Ra­ben­vö­gel, aber auch Pa­pa­gei­en und Spech­te, gel­ten als aus­ge­spro­chen in­tel­li­gent. Ih­re Ge­dächt­nis­leis­tung, aber auch ih­re Fä­hig­keit zu ana­ly­sie­ren und zu pla­nen, wird mit der von Schim­pan­sen ver­gli­chen.

Der Schnells­te:

Der Wan­der­fal­ke er­reicht im Sturzfl ug Ge­schwin­dig­kei­ten von deut­lich über 300 km/h und gilt so­mit als das schnells­te Tier über­haupt. Im Gera­de­aus­fl ug kann er die­se Ge­schwin­dig­keit nicht er­rei­chen.

Der Größ­te:

Der Strauß ist un­ter den le­ben­den Vö­geln der größ­te mit 2,8 m Hö­he und bis zu 120 kg Ge­wicht. Der größ­te ug­fä­hi­ge Vo­gel ist die Rie­sen­trap­pe, die ih­re 19 kg Le­bend­ge­wicht al­ler­dings nur sel­ten in die Luft be­wegt.

Die höchs­te Le­bens­er­war­tung:

Wäh­rend klei­ne Sing­vö­gel meist nur 4–6 Jah­re alt wer­den, sind grö­ße­re Vö­gel lang­le­bi­ger. Al­ba­tros­se und meh­re­re Greif­vö­gel kön­nen 70 Jah­re er­rei­chen. Re­kord­hal­ter sind je­doch Pa­pa­gei­en mit bis zu 100 Jah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.