Image­wan­del

Auszeit - - SEIT FÜR DICH -

Wir ken­nen Schnee­män­ner heu­te vor al­lem als fröh­lich la­chen­de Fi­gu­ren aus Eis und Schnee, die von Win­ter­ro­man­tik und strah­len­den Kin­der­au­gen zeu­gen. Die­ses Image be­ka­men die kal­ten Män­ner aber erst im Lau­fe des 19. Jahr­hun­derts, als das Mo­tiv zu­neh­mend auf Post­kar­ten für Weih­nachts­grü­ße in Mo­de kam. Zu­vor wa­ren sie eher als Schreck­ge­stalt be­kannt: In ers­ten Il­lus­tra­tio­nen En­de des 18. Jahr­hun­derts wur­den sie vor al­lem als be­droh­li­che Rie­sen dar­ge­stellt, die die Schre­cken der da­mals oft har­ten und ent­beh­rungs­rei­chen Win­ter sym­bo­li­sie­ren soll­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.