Früh­zei­tig si­mu­lie­ren Neue Soft­ware für Pro­dukt­de­sign

Die Soft­ware An­sys Dis­co­very ver­spricht ei­ne ver­ein­fach­te Be­die­nung für In­ge­nieu­re. Die Lö­sung für Pro­dukt­de­sign und -ent­wick­lung kom­bi­niert Phy­sik­si­mu­la­ti­on, High-Fi­de­li­ty­Si­mu­la­ti­on und in­ter­ak­ti­ve Geo­me­trie­mo­del­lie­rung in ei­ner ein­zi­gen An­wen­dung zur En

Autocad and Inventor Magazin - - Inhalt -

Mit An­sys Dis­co­very will An­sys In­ge­nieur­teams da­bei un­ter­stüt­zen, Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­run­gen zu er­zie­len, In­no­va­tio­nen vor­an­zu­trei­ben und Markt­ein­füh­run­gen zu be­schleu­ni­gen. Die neue Ge­ne­ra­ti­on der An­wen­dung er­wei­tert die Funk­tio­na­li­tä­ten von An­sys Dis­co­very Live und stellt ei­ne Lö­sung dar, die in­ter­ak­ti­ve Echt­zeit­si­mu­la­ti­on, ge­naue An­sys-Sol­ver­tech­no­lo­gie und di­rek­te Mo­del­lie­rung in ei­nem ein­zi­gen Tool kom­bi­niert. Da­durch kann sie die team­über­grei­fen­de Zu­sam­men­ar­beit und das kos­ten­ef­fi­zi­en­te Pro­dukt­de­sign för­dern. Die neue Ver­si­on der Soft­ware An­sys Dis­co­very ver­spricht den Ar­beits­auf­wand für In­ge­nieu­re um 26 Pro­zent zu re­du­zie­ren, de Be­wer­tung von 60 Pro­zent mehr De­sign-Al­ter­na­ti­ven zu eer­mög­li­chen und die Kos­ten für phy­si­ka­li­sche Tests und Si­cher­heit um 19 Pro­zent zu sen­ken.

Bes­se­res Ver­ständ­nis der Phy­sik

„Mit Dis­co­very hat un­ser Team schon sehr früh im De­sign­pro­zess ein viel bes­se­res Ver­ständ­nis für die Phy­sik un­se­rer Pro­duk­te. Die Soft­ware er­mög­licht es ih­nen, Kun­den­an­for­de­run­gen prä­zi­ser zu er­fül­len, Over­en­gi­nee­ring zu ver­mei­den und Un­si­cher­hei­ten zu be­sei­ti­gen“, so Ste­fan Ma­cho, Lei­ter F&E

Si­mu­la­ti­on, HAWE Hy­drau­lik. „Dies hat zu ei­ner ver­bes­ser­ten Pro­dukt­leis­tung, er­höh­ter Kon­struk­ti­ons­ef­fi­zi­enz und ver­kürz­ten Pro­dukt­ent­wick­lungs­zy­klen ge­führt.“Dis­co­very ist das ers­te Si­mu­la­ti­ons­werk­zeug, das di­rek­te Phy­sik­si­mu­la­ti­on, ge­naue Hig­hFi­de­li­ty-Si­mu­la­ti­on und in­ter­ak­ti­ve Geo­me­trie­mo­del­lie­rung in ei­ner ein­zi­gen, sehr ein­fach zu be­die­nen­den Ober­flä­che kom­bi­niert. Durch die Durch­füh­rung schnel­ler ite­ra­ti­ver De­si­gn­ex­plo­ra­tio­nen in Echt­zeit kön­nen mehr In­ge­nieu­re nun grö­ße­re De­si­gn­räu­me un­ter­su­chen und schnell kri­ti­sche De­si­gn­fra­gen zu ei­nem frü­he­ren Zeit­punkt im Pro­dukt­de­sign­pro­zess be­ant­wor­ten. An­sys Dis­co­very treibt die Nut­zung von Si­mu­la­ti­on bei der Pro­dukt­ent­wick­lung wei­ter voran. Die Soft­ware ver­spricht ei­ne in­tui­ti­ve Be­nut­zer­er­fah­rung, Ge­nau­ig­keit in der Ana­ly­se­pha­se mit ein­ge­bet­te­ten An­sysFlagg­schiff-Lö­sern und Ge­schwin­dig­keit zur Un­ter­stüt­zung von Kon­struk­ti­ons­ab­läu­fen. Teams könn­ten da­mit in der La­ge sein, mehr De­si­gn­ent­wür­fe in kür­ze­rer Zeit zu in­no­vie­ren, schnel­le De­si­gn­un­ter­su­chun­gen durch­zu­füh­ren und de­tail­lier­te Ein­bli­cke in die Pro­dukt­leis­tung zu lie­fern.

Si­mu­la­ti­on in der Ide­en­pha­se

„In Ver­bin­dung mit un­se­rer ein­zig­ar­ti­gen Echt­zeit­si­mu­la­ti­ons­tech­no­lo­gie und un­se­ren Gold­stan­dard-Sol­vern war es noch nie so ein­fach, ei­nen gro­ßen De­si­gn­raum in­ter­ak­tiv zu er­kun­den und Ver­fei­ne­run­gen mit höchs­ter Ge­nau­ig­keit durch­zu­füh­ren“, so Mark Hinds­bo, Ge­ne­ral Ma­na­ger, De­sign Bu­si­ness Unit, An­sys. ( anm) ■

Bild: An­sys

Struk­tur­ana­ly­se der Ad­venchair-Mon­ta­ge in An­sys Dis­co­very / On­ward Pro­ject LLC.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.